Golf

The Players Championship: TV-Übertragung, Teilnehmerfeld und Zeitplan

Von SPOX
2014 gewann Martin Kaymer das Turnier.

The Players Championship wird vom 14. März bis zum 17. März ausgetragen. Hier bei SPOX bekommt ihr einen Überblick zu einem der höchstdotierten Golf-Turniere der PGA Tour und die wichtigsten Informationen zur TV-Übertragung und dem Teilnehmerfeld.

The Players Championship wird oft als das fünfte Major im Golf bezeichnet, da aus den Top Ten der Weltrangliste alle Profis mit von der Partie sind. Mit Martin Kaymer und Alex Cejka sind auch zwei deutsche Spieler vertreten.

The Players Championship: Wann und wo findet das Golf-Turnier statt?

Das Turnier wird am Sitz der PGA in Ponte Vedra Beach im US-Bundesstaat Florida ausgetragen. Gespielt wird auf dem Sawgrass Country Club's Oceanside Course. Der Beginn des Events ist auf Donnerstag, den 14. März, terminiert. Am Sonntag, den 17. März, steht dann der Sieger fest.

Martin Kaymer startet am Donnerstag um 18.38 Uhr gemeinsam mit zwei weiteren ehemaligen Turniersiegern, Adam Scott und Henrik Stenson, in die erste Runde.

The Players Championship: Wo wird das Golf-Turnier übertragen?

Der Pay-TV-Sender Sky hat sich die Übertragungsrechte für das gesamte Turnier gesichert. Neben dem Abonnement des Sky Sport-Pakets ist das Turnier auch mit dem Streaming-Service Sky Ticket verfolgbar. Ab Donnerstag 18 Uhr bis einschließlich Sonntagabend berichtet Sky aus Florida mit folgendem Personal:

  • Reporter: Christopher Lymberopoulos
  • Kommentator: Gregor Biernath
  • Kommentator: Adrian Grosser
DatumUhrzeitRundeÜbertragung
Donnerstag, 14. März18 UhrTag 1Sky Sport 2 HD
Freitag, 15. März18 UhrTag 2Sky Sport 2 HD
Samstag, 16. März19 UhrTag 3Sky Sport 2 HD
Sonntag, 17. März18 UhrTag 4Sky Sport 2 HD

The Players Championship: Teilnehmer

Mit dabei sind alle Spieler der Top Ten der Weltrangliste. Zudem treten Tiger Woods, Phil Mickelson und Titelverteidiger Webb Simpson an. Mit Alex Ceijka und Martin Kaymer sind zudem zwei deutsche Profis mit von der Partie.

Die Top Ten der PGA Tour:

RangNameNationAverage Points
1Dustin JohnsonUSA9.7748
2Justin RoseEngland9.5507
3Brooks KoepkaUSA8.7027
4Justin ThomasUSA8.6162
5Bryson DeChambeauUSA7.4832
6Rory McIlroyNordirland6.7254
7Francesco MolinariItalien6.7106
8Xander SchauffeleUSA6.1295
9Rickie FowlerUSA6.1111
10Jon RahmSpanien5.9951

The Players Championship: Prestige des Turniers

Das Turnier ist mit einem Preisgeld von 12,5 Millionen Dollar dotiert, weshalb The Players Championship oft als das fünfte Turnier mit Grand-Slam-Charakter bezeichnet wird. Deshalb ist die gesamte Weltelite des Golfsports fast lückenlos vertreten.

Außerdem bringt das Turnier, abgesehen von den Majors, die meisten Punkte in der Weltrangliste. Zudem bekommt der Sieger eine 5-Jahres-Spielberechtigung auf der PGA-Tour sowie drei Jahre sowohl eine Einladung zum Masters als auch eine Spielberechtigung bei der Open Championship und den US Open. Als Bonus gibt es einen sicheren Startplatz für die PGA Championship im selben Jahr.

The Players Championship: Das legendäre Loch 17

Das Turnier ist für eines der berühmtesten Löcher des professionellen Golfsports bekannt. Dabei handelt es sich um Loch 17, welches ein Par 3 mit etwa 125 Metern Länge ist. Unter Golffans ist es zudem als das berüchtige Island Green bekannt: Ein Inselgrün, welches komplett von Wasser umgeben ist. Neben einigen Hole-In-Ones spielten sich an diesem Loch schon einige Dramen ab. Schuld daran sind oft unvermittelt auftretende, unberechenbare Winde.

Durchschnittsscore an Loch 17:

  • 7 Prozent: Doppelbogey (zwei Schläge über Par) oder schlechter - kein Anteil ist so hoch wie hier im TPC Sawgrass
  • 9 Prozent: Bogey (ein Schlag über Par)
  • 68 Prozent: Par
  • 16 Prozent: Birdie (ein Schlag unter Par)

The Players Championship: Die Sieger der vergangenen zehn Jahre

Martin Kaymer gewann das Turnier im Jahre 2014, indem er sich mit nur einem Schlag Vorsprung auf US-Amerikaner Jim Furyk durchsetzte. Als Sieger bekam Kaymer damals 1,8 Millionen Dollar.

JahrNameNation
2018Webb SimpsonUSA
2017Kim Si-wooSüdkorea
2016Jason DayAustralien
2015Rickie FowlerUSA
2014Martin KaymerDeutschland
2013Tiger WoodsUSA
2012Matt KucharUSA
2011K.J. ChoiSüdkorea
2010Tim ClarkSüdafrika
2009Henrik StensonSchweden
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung