Golf

Tiger Woods gewinnt in Atlanta erstes Golf-Turnier seit 2013

Von SPOX
Tiger Woods gewann mit zwei Schlägen Vorsprung auf Billy Horschel und Justin Rose.

Tiger Woods hat die Tour Championship in Atlanta gewonnen und damit den steinigen Weg seines harten Comebacks gekrönt. Der Erfolg beim letzten Turnier auf dem PGA-Tour-Kalender bedeutet für ihn den ersten Triumph seit über fünf Jahren.

Woods wurde auf dem Weg zum letzten Schlag von Tausenden von Fans in bemerkenswerten Szenen bejubelt. Der 42-Jährige puttete nicht nur für seinen 80. PGA-Tour-Sieg, sondern auch für den ersten seit über fünf Jahren.

Der ehemalige König des Golf-Sports wurde in den letzten Jahren aufgrund von mehreren Rücken-Operationen aufgehalten und immer wieder zurückgeworfen. Nun belohnte er sich endlich für alle Mühen.

Tiger Woods triumphiert: "War sehr emotional"

"Ich war sehr emotional", erklärte Woods im Anschluss. "Ich habe mich umgesehen, da war das Turnier vorbei und ich habe Nummer 80 gewonnen. Das ist eine große Zahl und ein großartiges Gefühl."

Dem Amerikaner reichte am Ende eine 71er Runde auf dem Par 70-Kurs um das Turnier zu gewinnen. Woods führte am letzten Tag in East Lake nie mit weniger als 2 Schlägen Vorsprung und beendete das Turnier mit dieser Marke vor Billy Horschel und Justin Rose.

Woods sicherte sich mit dem Titel einen Bonus von 7,65 Millionen US-Dollar und wird am Montag wohl 13. der Weltrangliste sein. Ende des letzten Jahres befand sich der 42-Jährige hier noch auf dem 1.199. Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung