Martin Kaymer muss in Palm Springs verletzt aufgeben

SID
Freitag, 23.02.2018 | 11:30 Uhr
Martin Kaymer musste beim US-Golfturnier in Palm Springs nach der ersten Runde aufgeben.

Der ehemalige Weltranglistenerste Martin Kaymer (Mettmann) hat beim US-Golfturnier in Palm Springs nach der ersten Runde aufgeben müssen.

Wie der 33-Jährige aus Mettmann mitteilte, habe er sich eine Verletzung am rechten Handgelenk zugezogen. Zuvor hatte er auf dem Par-70-Kurs eine 75-er-Runde gespielt.

Superstar Tiger Woods (USA) startete mit einer soliden 70 in sein drittes Turnier nach seiner langen Verletzungspause. In der vergangenen Woche war im kalifornischen Pacific Palisades am Cut gescheitert. Es führen der Schwede Alex Noren und der US-Amerikaner Webb Simpson mit je 66 Schlägen.

Die deutschen Profis Alex Cejka und Stephan Jäger (beide München) starteten mit 74 beziehungsweise 79 Schlägen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung