Golf

Kaymer nur auf Platz 78

SID
Freitag, 21.07.2017 | 14:43 Uhr
Martin Kaymer muss bei den 146. British Open um das Weiterkommen bangen

Martin Kaymer muss bei der 146. British Open bis zur letzten Minute um die Qualifikation für das Wochenende zittern. Der 32-Jährige spielte beim dritten Major der Saison auch am zweiten Tag aufgrund zweier später Bogeys eine 72 und belegte nach dem Abschluss seiner Runde nur den 78. Rang.

Die zur Halbzeit besten 70 sowie schlaggleichen Teilnehmer beim ältesten noch ausgespielten Turnier der Welt dürfen definitiv auch am Wochenende an den Abschlag gehen. Da sich vor allem die Windverhältnisse im Laufe des Tages verschlechtern dürften, kann Kaymer hoffen, dass sich einige Konkurrenten noch aus dem Kreis der Finalteilnehmer verabschieden und er dafür dazugehören wird.

"Zwei über Par habe ich nicht verdient. Ich habe mein Bestes gegeben und eigentlich echt gut gespielt", sagte Kaymer über seine Vorstellung. Aufgrund der wechselnden Winde sei der Par-70-Kurs aber "sehr, sehr schwierig" zu spielen gewesen.

Bogeys werfen Kaymer zurück

Der Rheinländer, seit Wochen durch eine entzündete Bizepssehne in der linken Schulter am schmerzfreien Schwingen gehindert, präsentierte sich im Royal Birkdale Golf Club an der englischen Westküste zunächst in konstanter Verfassung. Nach dem Birdie auf Loch zehn warfen ihn Bogeys auf den Bahnen 11, 16 und 18 aber wieder zurück.

Die Qualifikation für die finalen Runden wäre für den ehemaligen Weltranglistenersten angesichts der schmerzhaften Schulterblessur bereits ein Erfolg. Kaymer hatte im Vorfeld kürzertreten müssen und das Turnier nur dank der Einnahme von Schmerzmitteln bestreiten können.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung