Sonntag, 16.04.2017

Martin Kaymer verbessert sich auf der Schlussrunde in Hilton Head deutlich

Hilton Head: Kaymer auf Berg- und Talfahrt

Martin Kaymer hat sich auf der Schlussrunde des US-Turniers in Hilton Head im US-Bundesstaat South Carolina auf dem Leaderboard deutlich verbessert. Der ehemalige Weltranglistenerste spielte auf dem Par-71-Kurs eine 69, erlebte dabei aber eine extreme Berg- und Talfahrt.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der 32-Jährige aus Mettmann kam glänzend in seine Runde und lag nach zehn Löchern sowie fünf Birdies und einem Eagle sieben Schläge unter Par. Doch dann folgte der Einbruch. Fünf Bogeys zwischen den Spielbahnen 11 und 17 warfen den zweimaligen Major-Gewinner wieder zurück. Nach Abschluss seiner Runde lag Kaymer mit insgesamt 280 Schlägen im Bereich der Top 30, zahlreiche Spieler befanden sich aber noch auf dem Platz.

Wie Kaymer hatte auch Alex Cejka seine 18 Löcher gespielt. Der Müncher quittierte am Sonntag eine 72 und lag mit 282 Schlägen und zwei unter Par für das Turnier in den Top 50. Gemeinsame Spitzenreiter waren zu diesem Zeitpunkt mit jeweils 13 unter Par die US-Profis Webb Simpson und Jason Dufner.

Martin Kaymer im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Martin Kaymer mit einer schlechten Schlussrunde

Kaymer mit schwachem Ende bei Players Championship

Alex Cejka erwischte einen schwarzen Tag und fiel auf den vorletzten Platz zurück

Kaymer und Cejka mit schwacher dritter Runde

Martin Kaymer (r.) und Alex Cejka haben eine Top-Platzierung aus den Augen verloren

Golf: Cejka und Kaymer fallen in Hilton Head zurück


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die US Open 2017?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Sergio Garcia
Martin Kaymer
Ein anderer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.