Golf

Masson mit starker Schlussrunde weit nach vorn

SID
Caroline Masson spielte zum Abschluss eine starke Runde

Caroline Masson hat beim US-Turnier im asiatischen Stadtstaat Singapur mit einer starken Schlussrunde noch einen weiten Satz nach vorn gemacht. Die 27-Jährige aus Gladbeck blieb am Sonntag mit einer bogeyfreien 67 fünf Schläge unter Par und kletterte auf dem Leaderboard mit 280 Schlägen von Rang 34 auf 21. Masson war die einzige deutsche Starterin in Singapur.

Ihren fünften Sieg auf der US-Tour verspielte Michelle Wie. Die US-Amerikanerin fiel nach einer abschließenden 72 und insgesamt 274 Schlägen von Platz eins auf vier zurück. Dem 18. Triumph auf der Tour feierte Olympiasiegerin Park Inbee mit 269 Schlägen. Die Südkoreanerin glänzte auf der letzten Runde mit einer 64, der besten Runde des mit 1,5 Millionen Dollar dotierten Turniers.

Alle Mehrsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung