Sonntag, 30.10.2016

Matsuyama gewinnt als erster Asiate Sheshan International GC

Hideki Matsuyama schreibt Geschichte

Hideki Matsuyama schrieb bei den HSBC Champions in Shanghai Geschichte und wurde zum ersten Asiaten, der eine World Golf Championship gewonnen hat. Martin Kaymer fiel derweil weit zurück.

Der Japaner Matsuyama legte mit seiner 66 am Sonntag eine starke Schlussrunde hin und blieb mit seinen sechs Birdies sechs Schläge unter Par. Damit verteidigte er seinen klaren Vorsprung und kam letztlich auf 265 Schläge, also 23 unter Par auf dem Sheshan International GC. Das Turnier gilt als Asiens Major und wurde zuvor noch nie von einem Asiaten gewonnen.

Den zweiten Platz teilten sich derweil Henrik Stenson (Schweden) und Daniel Berger (USA) mit je 272 Schlägen. Rory McIlroy (Nordirland) erreicht den geteilten vierten Rang zusammen mit Bill Haas (USA).

Stenson legte eine 65er-Schlussrunde mit sieben Birdies hin, während es Berger auf 69-Schläge mit vier Birdies und einem Bogey brachte. Berger wiederum zollte dem Sieger Respekt: "Hideki hat einfach unglaublich gespielt und es war eine Freude, ihm zuzuschauen. Man kann einiges lernen, wenn man Hideki beim Spielen zuschaut."

Martin Kaymer musste sich derweil mit dem 40. Rang begnügen und spielte eine ganz schwache Schlussrunde. Wie schon am Samstag benötigte er auch am Sonntag 74 Schläge. Drei Birdies standen fünf Bogeys gegenüber.

Die Golf Weltrangliste


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.