Golf

Gal und Masson weit zurück

SID
Caroline Masson liegt auf dem geteilten 59. Platz

Sandra Gal (Düsseldorf) und Caroline Masson (Gladbeck) liegen bei den British Open im englischen Milton Keynes nach drei Runden weiter abgeschlagen auf den hinteren Rängen.

Gal spielte auf dem Par-72-Kurs wie schon zum Auftakt eine starke 70er-Runde. Durch eine 75 im zweiten Durchgang war sie aber stark zurückgefallen und musste wie Masson sogar um den Cut bangen.

Mit insgesamt 215 Schlägen liegt Gal nun auf dem geteilten 46. Rang. Nach einer 72 in der dritten Runde liegt Masson mit 217 Schlägen auf dem geteilten 59. Platz. Führende ist die Thailänderin Ariya Jutanugarn mit 16 Schlägen unter Par.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung