Montag, 09.05.2016

US-Tour in Charlotte

Deutsche landen im Mittelfeld

Martin Kaymer und Alex Cejka sind auf der US-Tour beim Turnier in Charlotte/North Carolina im Mittelfeld gelandet. Der zweimalige Major-Sieger Kaymer (31) schloss das Event mit 290 Schlägen auf dem 41. Platz ab, Cejka (45) benötigte einen Schlag mehr und wurde 53.

Martin Kaymer gelangen auf der Schlussrunde ein Eagle, drei Birdies aber auch zwei Bogeys
© getty
Martin Kaymer gelangen auf der Schlussrunde ein Eagle, drei Birdies aber auch zwei Bogeys

Kaymer gelang auf der Schlussrunde am siebten Loch ein Eagle, dazu kamen am letzten Tag der mit 7,3 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung drei Birdies und zwei Bogeys.

James Hahn holte den Turniersieg, nachdem er zuvor bei acht Turnieren in Serie den Cut verpasst hatte. Der in Südkorea geborene US-Amerikaner gewann im Stechen am ersten Extra-Loch gegen Landsmann Roberto Castro, beide hatten zuvor 279 Schläge gebraucht. Für seinen zweiten Erfolg auf der Tour kassierte der 35-Jährige Hahn 1,314 Millionen Dollar (1,15 Millionen Euro).

Hahn und Castro ließen in Charlotte zahlreiche Topstars hinter sich. So belegte der Engländer Justin Rose mit 280 Schlägen Rang drei direkt vor den mehrmaligen Major-Siegern Phil Mickelson (USA) und Rory McIlroy (Nordirland/beide 281), die jeweils mit einer 66 am Schlusstag noch einen großen Sprung nach vorn machten.

Die Weltrangliste der Männer im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.