Dienstag, 19.04.2016

US-Masterssieger mit Veränderung

Willett wechselt auf die US-Tour

US-Masterssieger Danny Willett wechselt nach seinem überraschenden Triumph in Augusta mit sofortiger Wirkung von der Europa- auf die US-Tour.

Danny Willetts Triumph in Augusta öffnete ihm die Tür zur US-Tour
© getty
Danny Willetts Triumph in Augusta öffnete ihm die Tür zur US-Tour

Der Engländer erhielt für seinen ersten Major-Sieg die übliche fünfjährige Spielberechtigung für die stärkste Tour der Welt. Dort ist er nun bis Ende 2021 spielberechtigt.

Der 28-jährige Willett hatte beim US Masters auf der Schlussrunde am 10. April den Aussetzer des bis dahin führenden Weltranglistenzweiten Jordan Spieth (USA) eiskalt genutzt und sich mit drei Schlägen Vorsprung den Sieg geholt. Im Ranking machte der Brite drei Plätze gut und zog als Neunter erstmals in die Top 10 ein.

Die aktuelle Weltrangliste

Das könnte Sie auch interessieren
Maximilian Kieffer lag vor der Unterbrechung als bester Deutscher auf Rang 46

Erste Runde in Johannesburg wegen Regens abgebrochen

Dustin Johnson ist die neue Nummer eins der Golfweltrangliste

Dustin Johnson nach Turniersieg neue Nummer eins der Welt

Sebastian Heisele platzierte sich nach der ersten Runde in der Spitzengruppe

Deutscher überrascht zum Start in Perth


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.