Golf

Hoffman bleibt an der Spitze

SID
Charley Hoffman beim Abschlag in Houston
© getty

Charley Hoffman aus den USA hat seine Führung beim Turnier in Houston/Texas auf der zweiten Runde erfolgreich verteidigt. Dem 39-Jährigen reichte dazu auf dem Par-72-Kurs eine durchschnittliche 70er-Runde.

Mit insgesamt 134 Schlägen hat Hoffman aber nur noch einen Schlag Vorsprung auf seinen zweitplatzierten Landsmann Jamie Lovemark (135). Die zweite Runde konnte nach einer Gewitterunterbrechung am Freitag erst am Samstagmorgen (Ortszeit) fortgesetzt werden.

Der Münchner Alex Cejka hatte bei der mit 6,8 Millionen Dollar dotierten Generalprobe für das US Masters in Augusta/Georgia in der kommenden Woche nach der ersten Runde verletzungsbedingt aufgegeben.

Nachdem der 45-Jährige am Donnerstag bei einer 76er-Runde vier Bogeys quittieren musste, stieg er wegen einer Nackenblessur aus.

Charley Hoffmann im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung