Golf

Gal verpatzt Auftakt

SID
Sandra Gal muss als 128. nach der ersten Runde um den Cut bangen
© getty

Sandra Gal hat zum Auftakt des LPGA-Turniers in Phoenix/Arizona einen rabenschwarzen Tag erwischt. Die Düsseldorferin blieb mit einer 75er-Runde drei Schläge über Par und sortierte sich auf dem 128. Platz ein. Gal droht damit, den Cut zu verpassen.

Besser lief es für Caroline Masson (Gladback), die mit 69 Schlägen auf dem 36. Platz liegt.

Die Führung bei dem mit 1,5 Millionen US-Dollar dotierten Turnier übernahm die Südkoreanerin Lee Mi-hyang, die mit einer 62 zehn Schläge unter Par blieb.

Ihre Landsfrau Pak Se-ri, die in Phoenix gleichauf mit Masson 36 ist, gab derweil am Rande des Turniers ihr Karriereende nach der laufenden Saison bekannt. Die 38-Jährige gewann fünf Major-Titel, darunter dreimal die Women's PGA Championship.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung