Golf

Day und Oosthuizen im Finale

SID
Jason Day setzte sich gegen Vorjahressieger Rory McIlroy durch
© getty

Der Australier Jason Day peilt nach seiner Rückkehr an die Spitze der Weltrangliste den Sieg bei der Match Play Championship in Austin/Texas an. Der 28-Jährige setzte sich beim mit 9,5 Millionen US-Dollar dotierten Turnier in der Vorschlussrunde gegen Vorjahressieger Rory McIlroy (Nordirland) durch.

Er kämpft nun am späteren Ostersonntag gegen Louis Oosthuizen um den Titel. Der Südafrikaner besiegte im zweiten Halbfinale den Spanier Rafa Cabrera Bello.

US-PGA-Champion Day hatte schon durch den Halbfinal-Einzug beim zweiten Turnier der World Golf Championship Jordan Spieth von Rang eins der Weltrangliste verdrängt, der Amerikaner war in Austin im Achtelfinale gescheitert.

Martin Kaymer (Mettmann) hatte die Runde der besten 16 verpasst. Der Sieger des Turniers kassiert 1,62 Millionen Dollar.

Die Golf-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung