Golf

Day überzeugt, Spieth mit Hole-in-One

SID
Jason Day bestätigt in Lake Forest seine gute Form
© getty

US-PGA-Champion Jason Day (27) hat zum Auftakt des dritten Play-off-Turniers um den FedEx-Cup beeindruckt und sich auf der unterbrochenen ersten Runde an die Spitze des Klassements gesetzt. Am ersten Tag in Lake Forest/Illinois musste die Runde aufgrund eines Gewitters abgebrochen werden.

Vor seinem 18. Loch lag der australische Golfprofi bei zehn unter Par. Vier Schläge Rückstand hatte zu diesem Zeitpunkt der zweitplatzierte Daniel Berger (USA), der auf dem Par-71-Platz eine 65 spielte.

Neben Berger hatten allerdings nur 16 weitere Profis ihre Runde beendet. US-Masters- und US-Open-Gewinner Jordan Spieth (USA) lag vor seinem letzten Loch bei fünf unter Par auf dem geteilten dritten Rang. Dem 22-Jährigen gelang ein Hole-in-One, allerdings unterliefen ihm auch zwei Bogeys.

In Lake Forest ziehen die besten 30 der verbliebenen 70 Golfer in die Tour-Championship eine Woche später in Atlanta/Georgia ein. Der Gesamtsieger im FedEx-Cup kassiert einen Bonus von zehn Millionen Dollar, insgesamt werden 35 Millionen Dollar ausgeschüttet.

Die Golf-Weltrangliste in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung