Golf

Masson und Gal solide, Popov stürzt ab

SID
Sandra Gal präsentierte sich in Kanada ordentlich
© getty

Die deutschen Golferinnen haben beim US-Turnier in Cambridge/Kanada eine Top-Ten-Platzierung verpasst. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Sophia Popov (St. Leon-Rot).

Die 22 Jahre alte Tour-Debütantin, am Vortag noch beste Deutsche, spielte auf dem Par-72-Kurs zum Abschluss eine 77 und rutschte mit insgesamt 282 Schlägen auf den geteilten 49. Rang ab.

Solide präsentierten sich am Schlusstag dagegen Caroline Masson (Gladbeck) und Sandra Gal (Düsseldorf). Beide kehrten mit einer 70 zurück ins Klubhaus und beendeten das Turnier der LPGA-Tour mit insgesamt 277 Schlägen auf dem geteilten 19. Rang. Der Sieg ging an die Norwegerin Suzann Pettersen, die sich damit ihren insgesamt 15. Triumph auf der Tour sicherte. Petterson blieb auf ihrer letzten Runde bei drei unter Par und benötigte insgesamt 266 Schläge.

Alle News zum Golf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung