Sonntag, 19.04.2015

Furyk siegt in Hilton Head

Versöhnliches Ende für Cejka

Der deutsche Golfprofi Alex Cejka hat das US-Turnier in Hilton Head/South Carolina mit einer ordentlichen Leistung beendet. Im finalen Durchgang am Sonntag benötigte der Münchner auf dem Par-71-Kurs 68 Schläge.

Im finalen Durchgang konnte sich Alex Cejka um zwölf Plätze verbessern
© getty
Im finalen Durchgang konnte sich Alex Cejka um zwölf Plätze verbessern

Damit verbesserte sich Cejka in der Gesamtwertung um zwölf Plätze und belegte am Ende mit 278 Schlägen Rang 31.

Den Sieg sicherte sich bei der mit 5,9 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der ehemalige US-Open-Champion Jim Furyk. Der Amerikaner siegte im Stechen am zweiten Extra-Loch gegen seinen Landsmann Kevin Kisner. Für US-Masters-Sieger Jordan Spieth (USA) verlief der letzte Tag derweil enttäuschend. Der 21-Jährige spielte zum Abschluss eine mäßige 70er-Runde und fiel damit als 11. (274) aus den Top Ten.

Der zweite deutsche Starter Marcel Siem (Ratingen) hatte den Cut am Freitag verpasst.

Das könnte Sie auch interessieren
Martin Kaymer belegte in Florida den vierten Rang

Kaymer Vierter in Palm Beach Gardens

Rory McIlroy erntete für seine Golf-Runde mit Donald Trump einen Shitstorm

Rory McIlroy verteidigt Golf-Runde mit Donald Trump

In Chon Buri kann derzeit nicht gegolft werden

Zweite Runde in Chon Buri verschoben


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.