Golf

Cejka verpasst in San Diego den Cut

SID
Alex Cejka konnte in San Diego erneut nicht überzeugen
© getty

Golfprofi Alex Cejka hat bei der US-Tour in San Diego/Kalifornien den Cut verpasst. Eine gute 70er-Runde am zweiten Tag reichte dem 44-jährigen Münchner auf dem Par-72-Kurs nicht aus, um es mit insgesamt 145 Schlägen in die zweiten Turnierhälfte zu schaffen.

Zum Auftakt hatte Cejka eine schwache 75 gespielt. Damit verpasste er beim achten Start in dieser Saison zum fünften Mal den Cut. Phil Mickelson ereilte nach einer 72 an Tag zwei dasselbe Schicksal (insgesamt 146 Schläge).

Die Führung bei dem mit 6,3 Millionen Dollar dotierten Wettbewerb übernahm der Amerikaner Harris English (134 Schläge) vor seinem Landsmann Nick Watney, dem Venezolaner Jhonattan Vegas und Martin Laird aus Schottland (alle 136).

Woods mit Aufgabe

Weniger als eine Woche nach der schlechtesten Runde seiner Profikarriere beim Turnier in Scottsdale hatte der langjährige Weltranglistenerste Tiger Woods auf der ersten Runde wegen Rückenschmerzen aufgegeben.

Bereits im Vorjahr hatte der 14-malige Major-Gewinner vier Monate am Stück wegen anhaltender Rückenprobleme pausieren müssen.

Die aktuelle Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung