Gal bei Top 10 vorgerückt

SID
Samstag, 19.07.2014 | 20:08 Uhr
Sandra Gal darf bei den Ladies German Open auf einen versönlichen Ausklang hoffen
© getty

Deutschlands Top-Golferin Sandra Gal (Düsseldorf) darf bei den Ladies German Open in Wörthsee auf einen befriedigenden Abschluss hoffen. Auf der vorletzten Runde schob sich die 29-Jährige durch sechs Schläge unter Platzstandard mit insgesamt 14 Schlägen unter Par vom zwölften auf den siebten Platz vor.

Bei zehn Schlägen Rückstand auf die souveräne Spitzenreiterin Kylie Walker, die zum dritten Mal in Folge mit 64 Schlägen acht unter Par blieb, kann die Rheinländerin allerdings nicht mehr in den Kampf um den Sieg eingreifen.

Als Walkers schärfste Rivalinnen sind vor der Schlussrunde am Sonntag die Chinesin Yu Yang Zhang und die Engländerin Charley Hull mit jeweils sechs Schlägen Rückstand verblieben. Die Karlsruher Profi-Debütantin Sophia Popov fiel nach einer 70er-Runde vom sechsten auf den 14. Rang zurück. Solheim-Cup-Gewinnerin Caroline Masson (Gladbeck), zweitbeste deutsche Proette hinter Gal, pausiert in Wörthsee wegen einer Verletzung an der rechten Hand.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung