Golf

Kieffer bleibt oben dran

SID
Maximilian Kieffer bleibt weiter in der Spitzengruppe
© getty

Maximilian Kieffer hat am zweiten Tag der Russian Open in Moskau seinen Platz in der Spitzengruppe gefestigt. Der Düsseldorfer blieb auf dem Par-72-Kurs einen Schlag unter dem Platzstandard, mit insgesamt 138 Schlägen verlor er einen Platz und bleibt als Fünfter oben dran.

"Heute bin ich nicht ganz glücklich. Auf den zweiten neun Löchern habe ich zwei dumme Bogeys mit dem Wedge gemacht und dann keine Putts mehr lochen können. Hoffentlich war das heute der Tag, an dem nicht alles rund gelaufen ist, davon hat man ja immer einen im Turnier", sagte Kieffer nach seiner Runde.

Seine Führung verteidigte der Engländer David Horsey dank einer 68er-Runde erfolgreich. Mit insgesamt 133 Schlägen ist er zur Halbzeit des Turniers sieben Schläge besser als Kieffer und zwei als sein erster Verfolger Thomas Pieters (Belgien/135).

Fabian Becker scheitert am Cut

Der zweite deutsche Teilnehmer Fabian Becker (Waldeck) ist bei seiner ersten Teilnahme auf der European Tour um satte 13 Schläge am Cut gescheitert. Wie schon am Donnerstag spielte er auf dem Par-72-Kurs erneut eine 80er-Runde und belegte mit 160 Schlägen nur den 100. Platz unter 113 Startern.

US-Open-Sieger Martin Kaymer (Mettmann) und Marcel Siem (Ratingen) haben auf ihren Start bei dem mit einer Million Euro dotierten Turnier verzichtet.

Die aktuelle Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung