Golf

Scott gewinnt in Fort Worth

SID
Montag, 26.05.2014 | 09:34 Uhr
Adam Scott lag auch in Fort Worth vor der Konkurrenz
© getty

Der Weltranglistenerste Adam Scott hat seine Aufholjagd gekrönt und das US-Golfturnier im texanischen Fort Worth gewonnen. Der Australier wiederholte auf der Schlussrunde seine 66 vom Vortag.

Damit sicherte er sich mit insgesamt 271 Schlägen den Sieg im Play-off gegen den schlaggleichen Jason Dufner (USA/271).

"Die Nummer eins zu sein, ist eine neue Erfahrung für mich, es erhöht auch den Druck. Aber das Wichtigste war, dass ich realisiert habe, dass ich nicht automatisch auch perfekt spiele. Und ich habe sicher nicht perfekt gespielt in dieser Woche, habe einige Fehler gemacht", sagte Scott, der am vergangenen Montag Tiger Woods als Nummer eins abgelöst hatte.

In Fort Worth hatte der 33-Jährige vor der Schlussrunde noch auf Rang elf und zum Auftakt sogar nur auf Platz 64 gelegen. Doch mit einem starken Wochenende sicherte sich der letztjährige US-Masterssieger noch den Siegerscheck über 1,152 Millionen Dollar (845.000 Euro).

Scott komplettierte damit auch als erster Spieler den sogenannten Texas Slam mit Erfolgen in Houston, Dallas, San Antonio und Fort Worth, wo keine deutschen Profis am Start waren. "Ich nehme jeden Rekord gerne mit. Vielleicht gelingt mir in meiner Karriere noch ein anderer Slam", sagte Scott, der bei den US Open ab 12. Juni in Pinehurst/North Carolina zu den Topfavoriten gehört.

Die Golf-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung