Tiger Woods verpasst US Open

SID
Donnerstag, 29.05.2014 | 10:01 Uhr
Tiger Woods hat weiter mit Rückenproblemen zu kämpfen
© getty

Tiger Woods wird auch die prestigeträchtigen US Open verpassen. Der frühere Weltranglistenerste sagte am Mittwoch seine Teilnahme an der 114. Ausgabe des zweiten Majors des Jahres ab, die vom 12. bis 15. Juni in Pinehurst/North Carolina stattfindet.

"Unglücklicherweise bin ich körperlich noch nicht in der Lage, um Golf zu spielen", sagte der dreimalige Sieger des Turniers.

Woods (38) pausiert nach einer Rücken-Operation inzwischen seit rund drei Monaten und verlor in der Zwischenzeit auch seine Führung in der Weltrangliste an den Australier Adam Scott. Im Ranking liegt er hinter dem Schweden Henrik Stenson gar nur noch auf dem dritten Rang. Dem weiteren Verlauf seiner Karriere blickt der 14-malige Majorsieger dennoch zuversichtlich entgegen.

"Was das Jahr und meine Zukunft angeht, bleibe ich optimistisch", sagte Woods, der am ersten Märzwochenende beim US-Turnier in Palm Beach Gardens/Florida auf der Schlussrunde wegen anhaltender Rückenschmerzen ausgestiegen war und eine Woche später zum bis dato letzten Mal an den Abschlag ging. Aufgrund der schier unendlichen Leidensgeschichte des Ausnahmespielers steht mittlerweile sogar eine Teilnahme am prestigeträchtigen Ryder Cup (25. bis 28. September) im schottischen Gleneagles in den Sternen.

Die Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung