Freitag, 04.10.2013

Amerikaner Jessica Korda an der Spitze

Gal und Masson fallen zurück

Sandra Gal und Caroline Masson haben beim mit 1,8 Millionen Dollar dotierten Turnier der LPGA in Peking zur Halbzeit an Boden verloren, die Führung übernahm eine Amerikanerin.

Sandra Gal startete in Peking sehr gut, verliert aber inzwischen etwas an Boden
© getty
Sandra Gal startete in Peking sehr gut, verliert aber inzwischen etwas an Boden

Nach Par-Runden auf dem 73-er Kurs in Chinas Hauptstadt fiel Solheim-Cup-Gewinnerin Masson mit insgesamt 143 Schlägen vom 14. auf den 31. Rang zurück. Gal büßte im Vergleich zu Platz 30 am Vortag mit 145 Schlägen acht Positionen ein.

Die alleinige Führung übernahm die Amerikanerin Jessica Korda. Die Tochter des früheren Tennis-Stars Petr Korda spielte eine 68 und hat mit 132 Schlägen zwei Schläge Vorsprung auf die Verfolgerinnen Feng Shanshan und Stacy Lewis. Die vorherige Co-Spitzenreiterin Choi Na Yeon fiel durch eine 71er Runde auf den vierten Rang zurück,

Das könnte Sie auch interessieren
Sandra Gal spielte eine mäßige zweite Runde

Gal fällt in Chon Buri zurück

Sandra Gal liegt nach dem zweiten Tag auf Platz 44

Gal fällt auf Paradise Island zurück

Sandra Gal und Caroline Masson blieben bei Saisonfinale hinter den Erartungen

Gal und Masson enttäuschen bei LPGA-Saisonfinale


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.