Golf

Schwede Peter Hanson gewinnt in Hilversum

SID
Peter Hanson sicherte sich in Hilversum seinen vierten Triumph auf der European Tour
© Getty

Der schwedische Golfprofi Peter Hanson hat die mit 1,8 Millionen Euro dotierte KLM Open im niederländischen Hilversum gewonnen. Der Ryder-Cup-Spieler kassierte für seinen vierten Triumph auf der European Tour einen Siegerscheck in Höhe von 300.000 Euro.

Martin Kaymer beendete das Turnier mit einer 71-er Runde und einem Gesamtergebnis von 275 Schlägen. Fünf unter Par bedeuteten für den Weltranglisten-29. den geteilten 21. Rang. Der Düsseldorfer konnte immerhin noch 20.880 Euro mit nach Hause nehmen.

Kaymer konnte am Sonntag nicht an seine gute Form des ersten Tages anknüpfen und startete mit drei Bogeys an den Bahnen eins, sechs und sieben denkbar schlecht in seine letzte Runde.

Zwar konnte der 27 Jahre alte Düsseldorfer auf den zweiten Neun mit Birdies an der zwölf und auf der letzten Spielbahn sein Ergebnis noch korrigieren, für eine Top-Ten-Platzierung reichte es allerdings nicht mehr.

Eagle auf dem letzten Loch

Hanson, der Ende September zusammen mit Kaymer im europäischen Ryder-Cup-Team spielt, setzte sich dank eines Eagles auf dem letzten Loch mit zwei Schlägen Vorsprung vor den schlaggleichen Richie Ramsay (268) aus Schottland und Pablo Larrazabal (268) aus Spanien durch.

Der zweite deutsche Teilnehmer, Alex Cejka (279), landete mit eins unter Par nach 72 gespielten Löchern auf dem geteilten 43. Platz.

Die Golf-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung