"Das Flugzeug ist nicht mein Freund"

Von Interview: Matthias Kohlmaier
Dienstag, 10.05.2011 | 17:16 Uhr
Holte in Malaga sein erstes Top-Ten-Resultat auf der European PGA Tour: Florian Fritsch
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Indians @ Twins
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
MLB
Angels @ Rays

Er war einer der besten Amateure Deutschlands und hätte 2010 im Alter von gerade mal 24 Jahren beinahe seine Karriere beendet. Im Interview mit SPOX spricht Florian Fritsch über seine Flugangst, Martin Kaymer und eine Krise, die eigentlich gar keine war.

SPOX: Herr Fritsch, wie geht es Ihnen?

Florian Fritsch: Eigentlich ganz gut. Ich habe gerade das erste längere Fotoshooting meines Lebens hinter mir und kann jetzt nachvollziehen, warum Models sagen, dass das harte Arbeit ist.

SPOX: Wie haben Sie die zweiwöchige Turnierpause verbracht?

Fritsch: Ich habe jetzt eine Woche ganz entspannt Urlaub gemacht, habe mal keinen Schläger angefasst und die Zeit für andere Dinge genutzt.

SPOX: Ihre Eltern kommen beide vom Tennis. Warum sind sie überhaupt beim Golf gelandet?

Fritsch: Ich glaube, das hat mit meiner Grundeinstellung zu tun. Ich habe es nicht so gerne, gegen Leute zu spielen. Vielleicht liegt es aber auch ein bisschen an meiner Lauffaulheit, ich laufe einfach nicht so gern. Ganz entscheidend war aber sicherlich - vor allem als Zehn- oder Elfjähriger -, dass ich im Golf sehr bald Erfolg hatte. Ich war auf meiner Heimatanlage in Pfaffing bei den Kinderturnieren von Anfang an immer vorne mit dabei. Wenn sich schnell Erfolg einstellt, bleibt man gerade im Kindesalter wohl eher bei der Stange.

SPOX: Sie sind dann im Alter von zwölf Jahren auf die Leadbetter School nach Florida gegangen. Würden Sie im Nachhinein sagen, dass das der richtige Schritt war?

Fritsch: Das war fantastisch. Dadurch habe ich sehr früh gelernt, mit anderen Kulturen und Menschen umzugehen. Mir hat dieser Aufenthalt sowohl golferisch als auch sozial sehr viel gebracht. Nebenbei habe ich natürlich auch auf einem relativ entspannten Weg Englisch gelernt.

SPOX: Gibt es einen Unterschied in der Trainingsphilosophie zwischen den USA und Deutschland?

Fritsch: Ich denke, die Amerikaner sind etwas verbissener, aber nicht unbedingt im negativen Sinne. Man kann das sehr gut mit Joggen vergleichen. In Deutschland sagt man: Du läufst jetzt diese Strecke mit einem Puls von 120. In Amerika heißt es: Diese Strecke mit Vollgas, und wenn Du am Schluss umfällst.

SPOX: Sie kennen Martin Kaymer schon sehr lange und haben mit ihm sogar in der Nationalmannschaft Vierer gespielt. In welchen Bereichen waren Sie damals stärker und in welchen er?

Fritsch: Unsere Stärke war eigentlich, dass wir beide extrem konstante Spieler waren. Martin war sehr stark mit den kurzen und mittleren Eisen. Durch meine konstanten Abschläge auf das Fairway konnte er diese Stärke optimal einsetzen. Unser größtes Problem war eigentlich, welchen Ball wir benutzen sollen.

SPOX: Wie darf man das verstehen?

Fritsch: Naja, ich mochte keine ungeraden Zahlen und er wollte immer eine eins haben. Außerdem spielte er einen sehr weichen Ball und ich einen etwas härteren.

SPOX: Also eine Mischung aus Aberglaube und Technik?

Fritsch: So könnte man das sagen.

SPOX: Martin Kaymer hat 2010 sein erstes Major gewonnen und war 2011 für rund zwei Monate die Nummer eins der Welt. Was geben Ihnen seine Erfolge für ein Gefühl?

Fritsch: Ich glaube, er kann uns alle inspirieren. Also nicht nur mich, sondern auch alle anderen Spieler, mit denen er im Nationalkader war. Er war zwar ein sehr guter Amateur, hat aber nie so herausgeragt, wie er das jetzt als Profi tut. Dass jemand, zu dem wir einen Bezug haben, das geschafft hat, gibt uns natürlich die Hoffnung, mit hartem Training auch soweit kommen zu können. Ein Bernhard Langer hat das natürlich auch alles erreicht, aber dazu fehlt mir persönlich einfach der Bezug, weil ich zu der Zeit eben nicht aufgewachsen bin.

SPOX: In dem Zeitraum, als Martin Kaymers Siegeszug Mitte 2010 richtig begonnen hat, hatten Sie eine größere Krise und wollten den Profisport schon aufgeben. Haben seine Erfolge Sie auch ein wenig angestachelt, es weiterhin als Profi zu versuchen?

Fritsch: Ich hätte erst mal eine Gegenfrage: Warum eigentlich Krise?

SPOX: Es hat vor Ihnen noch nicht viele Spieler gegeben, die mit 24 Jahren und trotz diverser Erfolge ihr vorläufiges Karriereende bekanntgegeben haben.

Fritsch: Das stimmt. Es hatte aber nichts mit einer Krise zu tun, sondern eher mit der Tatsache, dass ich nicht genau wusste, was ich wollte. Der Unterschied zwischen Amateur- und Profisport ist so radikal, dass ich plötzlich mit einer Welt konfrontiert war, auf die ich gar nicht vorbereitet war. Deswegen habe ich mich für eine Weile zurückgezogen. Ich habe nie gesagt, dass ich definitiv aufhöre, auch wenn das immer wieder gern von den Medien so interpretiert wird. Ich habe ja dann trotzdem recht gut gespielt in der letzten Saison. Immerhin habe ich ein Turnier auf der EPD Tour gewonnen und wurde einmal Zweiter, dazu einmal Fünfter auf der Challenge Tour. Ich habe dann bis zum Ende des Jahres ein Praktikum in einem Golfclub in Heidelberg absolviert und mir dann gesagt: "Golf ist das, was ich machen will!"

SPOX: Sie haben den Gedanken, Golfprofi zu sein, also nie wirklich aufgegeben.

Fritsch: Ich wollte immer Golf spielen. In welche Richtung es gehen sollte, wusste ich zeitweise nicht mehr genau. Aber ich habe nie mit dem Golfen aufgehört.

Seite 2: Florian Fritsch über die Qualifying School und den FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung