Sonntag, 27.06.2010

Golf

Rose in Cromwell weiter an der Spitze

Beim PGA-Turnier im US-amerikanischen Cromwell konnte der Engländer Justin Rose auch nach der dritten Runde auf dem Par-70-Kurs die Gesamtführung verteidigen.

Justin Rose konnte bisher noch kein Majorturnier gewinnen
© sid
Justin Rose konnte bisher noch kein Majorturnier gewinnen

Der Engländer Justin Rose hat nach der dritten Runde des US-Tour-Events in Cromwell/Connecticut die Führung im Gesamtklassement behauptet.

Der 29-Jährige, der sich auf dem Par-70-Kurs mit 64+62 bei Halbzeit deutlich abgesetzt hatte, war am Samstag nach einer 68 nicht ganz zufrieden. "Ich bin heute deutlich langsamer in Schwung gekommen", sagte Rose: "Aber ich habe die Ruhe bewahrt und gut geputtet."

Mit insgesamt 194 Schlägen (64+62+68) hat Rose vor der Schlussrunde immer noch drei Schläge Vorsprung auf den zweitplatzierten Amerikaner Ben Curtis (197/65+68+64). Dritter ist dessen Landsmann Vaughn Taylor (199/67+65+67).

Der bei Halbzeit zweitplatzierte Kevin Sutherland (USA) fiel nach einer schwachen 71 auf Platz elf zurück. Das Turnier, bei dem keine deutschen Spieler am Start sind, ist mit 6,0 Millionen Dollar dotiert, der Sieger erhält 1,08 Millionen.

Pavin auf Rang 4

Auf dem geteilten vierten Platz findet sich unter anderem Corey Pavin (200/65+66+69).

Der Ryder-Cup-Kapitän der USA macht sich trotz der aktuellen Dominanz der Europäer auf der US-Tour mit Blick auf den Kontinentalvergleich Anfang Oktober in Newport/Wales (noch) keine Sorgen. "Es ist egal, wie sie jetzt spielen. Entscheidend ist, wie sie Anfang Oktober in Form sind", sagte der US-Open-Sieger von 1995.

Golfsport im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.