Woods, Kaymer und Cejka punktgleich

SID
Samstag, 08.05.2010 | 11:25 Uhr
Tiger Woods wurde zum AP Sportler des Jahrzents gewählt
© sid

Nach der zweiten Runde der Players Championship in Ponte Vedra Beach liegt Golfstar Tiger Woods punktgleich mit den deutschen Martin Kaymer und Alex Cejka auf dem 49. Platz.

Golf-Superstar Tiger Woods sucht nach seinem desaströsen Abschneiden in Charlotte weiter seine Form und liegt nach der zweiten Runde der Players Championship gleichauf mit dem deutschen Duo Martin Kaymer (Mettmann) und Alex Cejka (München).

Der Weltranglistenerste aus den USA spielte auf dem Par-72-Platz im TPC Sawgrass in Ponte Vedra Beach ebenso wie Kaymer eine 71 und rutschte mit insgesamt 141 Schlägen auf den geteilten Platz 49 ab. Dort liegt auch Cejka, der am zweiten Tag eine 72er Runde spielte.

Die Halbzeit-Führung übernahm der englische Ryder-Cup-Spieler Lee Westwood, der nach einer starken 65 mit insgesamt 132 Schlägen schon neun Schläge Vorsprung vor Woods hat.

Hinter Westwood liegt ein Verfolger-Trio bestehend aus dem Japaner Ryuji Imada, Francesco Molinari aus Italien und dem Amerikaner Heath Slocum mit jeweils 133 Schlägen.

Woods behält Führung in der Weltrangliste

"Ich glaube, ich habe besser geputtet als in meiner ersten Runde. Unglücklicherweise war ich dabei aber zu weit von den Löchern entfernt", sagte Woods, der beim Turnier in Charlotte nach seiner zweitschlechtesten Profirunde erst zum sechsten Mal in seiner Karriere am Cut gescheitert war.

Der 34-Jährige muss bei dem 9,5 Millionen-Dollar-Turnier in Florida aber nicht mehr um seinen Golf-Thron bangen.

Woods würde nach 258 Wochen an der Spitze der Weltrangliste seinen Platz an US-Masterssieger Phil Mickelson verlieren, sollte er nicht unter den ersten Fünf landen und Mickelson das Turnier gewinnen.

Sein Landsmann hat mit neun Schlägen Rückstand gleichauf mit Woods allerdings ebenfalls schon jede Siegchance verspielt.

Siem und Strüver überstehen Cut in Turrin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung