Donnerstag, 13.05.2010

Golf

Woods-Diagnose: Entzündung des Nackenwirbels

Die Nackenschmerzen, die Tiger Woods am Sonntag beim PGA-Turnier in Ponte Vedra Beach zur Aufgabe zwangen, stammen von einer Entzündung des Nackenwirbels.

Tiger Woods gab im April beim Masters in Augusta sein Comeback
© Getty
Tiger Woods gab im April beim Masters in Augusta sein Comeback
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Golf-Superstar Tiger Woods laboriert an einer Entzündung des Nackenwirbels. So lautete die Diagnose nach einer am Mittwoch in Orlando durchgeführten Magnetresonanztomografie beim 34-Jährigen, der am vergangenen Sonntag auf der vierten Runde der Players Championship in Ponte Vedra Beach wegen starker Nackenschmerzen aufgegeben hatte.

Wann der Weltranglistenerste wieder auf den Platz gehen kann, steht noch nicht fest. Geplant hatte Woods zuvor Starts Anfang Juni in Ohio sowie bei der US Open Mitte Juni in Pebble Beach/Kalifornien.

Behandelt würden die Beschwerden mit Physiotherapie, Tabletten und Massage, teilte der 14-malige Major-Gewinner Tiger Woods auf seiner Internet-Homepage mit. "Ich muss mich jetzt darum kümmern und spiele wieder Golf, sobald ich dazu körperlich wieder in der Lage bin", so Woods. Die Ärzte hätten ihm in Aussicht gestellt, dass er wieder vollständig genese.

Zusammenhang mit Autounfall?

Ob die Nackenverletzung mit jenem verhängnisvollen Autounfall am 27. November vergangenen Jahres in der Nähe seines Hauses in Orlando zusammenhängt, ist weiter unklar.

Nach dem Crash gegen einen Baum auf dem Nachbargrundstück kamen scheibchenweise Enthüllungen über das ausschweifende Sexualleben des zweifachen Familienvaters ans Tageslicht.

Die Ehe mit seiner schwedischen Frau Elin steht angeblich vor dem Aus. Zudem hatte zu Wochenbeginn auch noch sein Trainer Hank Haney die Zusammenarbeit mit Woods beendet.

Tiger Woods nun auch ohne Trainer

Das könnte Sie auch interessieren
Maximilian Kieffer gelang ein guter Start

Guter Start für Kieffer in Peking

Bernd Ritthammer belegt in Shenzhen den 14. Platz

Ritthammer bei Wiesberger-Sieg auf Platz 14

Alex Cejka scheitert bei den Texas Open nach eine schwachen Runde

Cejka scheitert in San Antonio am Cut


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die US Open 2017?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Sergio Garcia
Martin Kaymer
Ein anderer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.