Golf

Furyk triumphiert in Tampa Bay

SID
Jim Furyk holte sich den Titel mit isngesamt 271 Schlägen
© sid

Golfprofi Jim Furyk (USA) hat das PGA-Turnier in Tampa gewonnen. Der 39-Jährige spielte zum Abschluss eine 69er Runde und siegte mit 271 Schlägen. Alex Cejka landete auf Rang 55.

Der US-Amerikaner Jim Furyk hat das mit 5,4 Millionen Dollar dotierte PGA-Turnier in Tampa Bay gewonnen.

Auf dem Par-71-Kurs genügte dem 39-Jährigen im vierten und letzten Durchgang eine 69er-Runde, um sich mit insgesamt 271 Schlägen den Titel zu sichern. Für den ehemaligen US-Open-Sieger war es bereits der 14. Erfolg auf der US-Tour.

Den zweiten Platz sicherte sich der Südkoreaner K.J. Choi (272), der mit einer hervorragenden 67er-Runde das Turnier im Innisbrook Golf Club beendete.

Der Deutsche Alex Cejka, der vom 33. Platz in den letzten Durchgang ging, blieb mit 74 Schlägen erneut drei unter Par und musste sich am Ende mit einem enttäuschenden 55. Platz begnügen (286). Nach zwei Runden hatte der 39-Jährige noch auf dem elften Rang gelegen.

Tampa Bay: Alex Cejka fällt weit zurück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung