Golf

Cejka enttäuscht in Puerto Rico

SID
Alex Cejka gewann 2002 auf der European Tour die Trophee Lancome
© Getty

Das PGA-Turnier in Rio Grande/Puerto Rico ist für Alex Cejka bereits nach zwei Runden beendet. Nach der starken Auftaktrunde scheiterte der Münchener mit 144 Schlägen am Cut.

Golfprofi Alex Cejka ist beim PGA-Turnier in Rio Grande in Puerto Rico überraschend am Cut gescheitert. Nach einem hervorragenden Start und dem geteilten Platz fünf nach der ersten Runde spielte der Münchener bei dem mit 3,5 Millionen Dollar dotierten Turnier auf der zweiten Runde eine schwache 77 und musste mit insgesamt 144 Schlägen die Heimreise antreten.

Das Turnier auf dem Par-72-Kurs war wegen Dunkelheit und Regens mehrmals unterbrochen worden.

Die Führung teilen sich der Australier James Nitties und Chad Collins aus den USA mit jeweils 134 Schlägen.

Regen unterbricht Turnier in Rio Grande

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung