Kaymer und Cejka scheitern am Cut

SID
Samstag, 27.02.2010 | 06:44 Uhr
Martin Kaymer erlebte in Phoenix eine Woche zum Vergessen
© Getty

Martin Kaymer und Alex Cejka haben beim PGA-Turnier in Phoenix die Schlussrunden deutlich verpasste. Cejka war zur Halbzeit 122, Kaymer lag gar nur auf Platz 132.

Für die deutschen Golf-Asse Martin Kaymer und Alex Cejka ist das PGA-Turnier in Phoenix bereits zur Halbzeit beendet.

Der Weltranglisten-Achte Kaymer spielte am zweiten Tag eine 72er-Runde und verpasste mit 146 Schlägen auf dem geteilten 132. Platz unter 143 Startern deutlich den Cut. Der Münchner Cejka benötigte wie am Vortag ebenfalls 72 Versuche und schnitt damit als 122. kaum besser als Kaymer ab.

In Führung liegen bei dem mit sechs Millionen US-Dollar dotierten Turnier der US-Amerikaner Mark Wilson und der Kolumbianer Camillo Villegas mit jeweils 131 Schlägen.

Woods läuft weiterer Sponsor davon

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung