Golf

Ian Poulter im Finale der Matchplay-WM

SID
Der Engländer Ian Poulter ist seit 1995 Golf-Profi
© Getty

Bei der Matchplay-WM der Profi-Golfer in Marana im US-Bundesstaat Arizona steht Ian Poulter als erster Finalist fest.

Der Engländer setzte sich bei der mit 8,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung im ersten Vorschlussrunden-Duell mit 7 und 6 gegen den Spanier Sergio Garcia durch. Im Finale trifft er auf seinen Landsmann Paul Casey, der erst nach sechs Extra-Löchern den Kolumbianer Camilo Villegas bezwang.

Am Samstag war das Duell wegen Dunkelheit abgebrochen worden. Zuvor hatte im Viertelfinale Poulter gegen Thongchai Jaidee aus Thailand 1 auf gewonnen, Casey siegte gegen den Amerikaner Stewart Cink 5 und 4. Villegas schlug den Südafrikaner Retief Goosen 4 und 3, mit dem gleichen Ergebnis bezwang Garcia den Engländer Oliver Wilson.

Der deutsche Golf-Star Martin Kaymer (Mettmann) war in Marana wie der australische Titelverteidiger Geoff Ogilvy bereits in der zweiten Runde gescheitert.

Joe Durant weiter auf Siegkurs

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung