"Martin hat mal 80 Tore geschossen"

Von Interview: Florian Regelmann
Mittwoch, 12.08.2009 | 15:42 Uhr
Martin und Philip Kaymer 2007 in Singapur: Hier begann die Erfolgsstory so richtig
© Getty
Advertisement
William Hill World Championship
Live
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
Serie A
Live
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Live
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Live
Arsenal -
Newcastle
Championship
Live
Sunderland -
Fulham
Primera División
Live
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Extreme Fighting Championship
EFC 66
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
NFL
Bears @ Lions
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
17. Dezember
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 2
William Hill World Championship
World Darts Championship -
Tag 13 Session 1
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 13 Session 2
Premiership
Bath -
Wasps
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
NBA
Rockets @ Wizards

Martin Kaymer ist Deutschlands bester Golfer und ein kommender Major-Sieger. Kaum einer kennt ihn besser als sein Bruder Philip. Vor der PGA Championship erklärt Philip Kaymer bei SPOX, wie sein Bruder tickt. Und er erzählt von 30 sprachlosen Minuten im Auto.

SPOX: Herr Kaymer, Ihr Bruder Martin steht auf Rang 14 der Weltrangliste. Vor wenigen Jahren war er noch auf der drittklassigen EPD Tour. Was schießt Ihnen durch den Kopf, wenn Sie an diese Entwicklung denken?

Philip Kaymer: Das ist natürlich Wahnsinn. Das kam ja alles völlig unvorhergesehen. Geplant war, dass er den normalen Weg geht, auf der EPD Tour anfängt, sich dann relativ zügig die Karte für die Challenge Tour erspielt, und nach einem weiteren Jahr der Akklimatisierung vielleicht den Sprung auf die European Tour schafft. Dass er jetzt da steht, wo er steht, ist ein Traum. Man muss sich nur anschauen, von welchen Namen er umgeben ist.

SPOX: Hat es sich nie angedeutet, dass es nach ganz oben gehen könnte?

Kaymer: Man konnte nicht damit rechnen, dass es so weit nach oben geht. Martin hat ja selbst schon gesagt, dass es im Nationalkader Leute gab, die mindestens gleich gut waren. Und Deutschland ist auch nicht das große Golfland. In Schweden zum Beispiel ist es relativ einfach, den Weg nachzugehen, den viele vorher gegangen sind. Aber wenn Martin etwas wollte, dann hat er das auch gemacht. Das war schon immer so. Nach dem Abitur hat er gesagt, pass mal auf, ich will Profi werden und da stecke ich jetzt alles rein. Wie es sich dann entwickelt hat, war optimal.

SPOX: Zielstrebig, ehrgeizig, diszipliniert: Martin Kaymer?

Kaymer: Das sind sicher seine prägendsten Eigenschaften. Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann macht er das. Und er hat noch den Vorteil, dass er dabei nicht zu verbissen herangeht. Er bleibt immer noch locker und nimmt auch mal Rückschläge in Kauf. Er weiß, wo es hingehen soll und davon lässt er sich dann auch nicht abbringen. Er ist wirklich sehr zielstrebig und beharrlich.

SPOX: Und er ist bereit, Opfer zu bringen. Zum Beispiel Weihnachten alleine zu verbringen und sich den Golf Channel anzuschauen, statt mit der Familie Gans zu essen.

Kaymer: Als er die Entscheidung getroffen hat, Profi zu werden, war klar, dass er im Winter etwas machen muss, weil die Bedingungen in Deutschland sehr schlecht sind. Das kurze Spiel kann man gar nicht trainieren und bei null Grad auf der Range zu stehen und ohne Gefühl Technik zu trainieren, bringt auch nichts. Also musste eine Alternative her. In Arizona hat er die gefunden. Er sieht das aber nicht als großen Aufwand, sondern als Notwendigkeit, um in seinem Beruf weiter nach vorne zu kommen. Es ist sicher nicht angenehm, an Weihnachten und am Geburtstag alleine zu sein, aber er weiß, dass es ein notwendiges Übel ist und es sich später auszahlen wird. Das hat man jetzt ja auch schon gesehen.

SPOX: Ist er in allen Lebenslagen so zielorientiert. War das auch in der Schule so?

Kaymer: Wichtig ist, dass Martin etwas wirklich wollen muss. Das war auch beim Fußball früher so. Er wollte Tore schießen und mit der Mannschaft gewinnen. Es gab eigentlich nie ein Spiel, in dem er nicht getroffen hat. In einer Saison hat er auch mal 80 Tore geschossen. Bei der Schule war es so, dass er gewusst hat, dass er das machen muss, weil es eine wichtige Grundlage für später ist. Aber er hat sich nie als Börsenmakler oder Rechtsanwalt gesehen, er wollte immer in den Bereich Sport.

SPOX: Und Golf ist besser als Fußball, weil er eben alleine für sich und seinen Erfolg verantwortlich ist.

Kaymer: Richtig. Beim Golf hat er den Vorteil, dass ihm niemand reinredet und er von niemandem abhängig ist. Martin arbeitet etwas anders als viele andere, sehr intuitiv. Wenn sein kurzes Spiel zum Beispiel nicht klappt, dann trainiert er drei Wochen lang fast nur das kurze Spiel und den Rest nur sehr wenig. Wenn sein Fußballtrainer ihm jetzt sagen würde, er solle Pässe mit links trainieren, Martin denkt aber, er müsste viel eher Kopfbälle üben, dann wird es schwierig.

SPOX: Martin wirkt immer so unglaublich ruhig. Ist er wirklich immer so ruhig?

Kaymer: Ich behaupte, dass er wirklich so ruhig ist. Manche sagen vielleicht, er tut nur so, aber ich kenne ihn. Es ist nicht so, dass ihn das nicht sonderlich interessiert, was er da gerade macht. Aber wenn es in die entscheidende Phase geht bei einem Turnier, dann sieht er das als nichts Ungewohntes an, sondern als Belohnung für die Arbeit, die er gemacht hat. Um in solchen Situationen zu sein, dafür trainiert er. Da will er hin. Und dann ist er wirklich sehr sehr ruhig. Das kann man auch gar nicht oder nur sehr schwer erlernen, glaube ich. Ich kann Ihnen da eine Anekdote erzählen.

SPOX: Bitte.

Kaymer: Das war beim Länderpokal. Martin war 16 oder 17 Jahre alt und es ging ins Stechen gegen Berlin/Brandenburg. Nach drei oder vier Löchern des Stechens ist er zum Trainer gegangen und hat ihn gefragt, gegen wen sie gerade eigentlich spielen würden. Er hat das nicht gewusst. Er hat nur gewusst, dass er so gut als möglich Golf spielen soll und darauf hat er sich konzentriert. Alles andere war ihm egal. Er kann Sachen sehr gut ausblenden. Wenn er einen Putt hat, dann denkt er nicht daran, ob der jetzt 10.000 Euro, 50.000 Euro oder eine halbe Million wert ist. Er sagt sich, ich bin hier, um den Putt reinzumachen und den mache ich jetzt rein.

SPOX: Was muss denn passieren, damit er mal richtig ausrastet?

Kaymer: Ich glaube, das wird nie passieren. Manche würden ihm deshalb Langweiligkeit vorwerfen, aber er ist einfach so ein Typ. Er kennt keine großen Ausschläge, weder nach oben noch nach unten. Wenn er jetzt plötzlich nur für das Publikum Showeinlagen mache würde, in große Jubelposen ausbrechen oder sich aufregen würde, wäre das nicht Martin. Das passt nicht zu ihm. Er muss so bleiben, wie er ist.

SPOX: Diese Ruhe hilft ihm ja auch, wenn er mal vorne liegt. Er ist ein guter Frontrunner.

Kaymer: Er hat auf jeden Fall die wichtige Fähigkeit, wenn er nach drei Tagen in Führung ist, am Finaltag genauso weiterzumachen, wie an den ersten drei Tagen. Durch seine Turniersiege hat er eine große Sicherheit gefunden. Er weiß, was er kann und dass erstmal jemand kommen muss, der besser ist als er. Er macht sein Ding weiter und wird nicht besonders nervös.

SPOX: Der große Sonderfall war der Turniersieg in München.

Kaymer: Das war natürlich kein normaler Sieg. Wenn man einen Vorsprung von sechs Schlägen noch hergibt, dann kann das einen richtigen Knacks geben. In der Finalrunde lag er ja nach seinem Fehler an der 11 - den wird er nie wieder machen - sogar plötzlich hinten. Aber hat trotzdem nicht verkrampft und hat sich den Sieg geholt, den er unbedingt haben musste. Es gab keine andere Möglichkeit, als das Turnier zu gewinnen. Jeder kennt ja die Situation (Kaymers Mutter war schwer erkrankt und verstarb kurze Zeit später, Anm. d. Red.), das war alles sehr emotional.

Hier geht es zu Teil 2: Philip Kaymer über schwierige Wochen in Asien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung