Golf

Lowery führt - Woods weiter in der Krise

SID
Liegt bei den Buick Open in Grand Blanc in Führung: Steve Lowery
© Getty

Der US-Amerikaner Steve Lowery hat bei den Buick Open in Grand Blanc mit einer 63er-Auftaktrunde die Führung übernommen. Tiger Woods liegt acht Schläge zurück nur auf Rang 95.

Auf der ersten Runde der mit fünf Millionen US-Dollar dotierten Buick Open in Grand Blanc/US-Bundesstaat Michigan hat sich Steve Lowery die Führung gesichert.

Der 48 Jahre alte US-Amerikaner blieb mit 63 Schlägen neun unter Par und setzte sich damit knapp vor dem Australier John Senden (64) an die Spitze des Feldes. In der laufenden Saison hat Lowery bislang kein Turnier unter den besten 20 beendet.

Unterdessen ist Superstar Tiger Woods weiter auf der Suche nach seiner Form.

Der 33-Jährige, der Mitte Juli bei den British Open zum ersten Mal seit über drei Jahren bei einem Turnier den Cut nicht überstanden hatte, spielte zum Auftakt nur eine 71 und muss auf dem geteilten 95. Platz erneut um die Teilnahme an den Schlussrunden bangen. Deutsche Spieler sind in Grand Blanc nicht am Start.

Gal führt bei British Open

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung