Golf

Kaymer gewinnt auch die Scottish Open

Von SPOX
Martin Kaymer gewann sein viertes Turnier auf der European Tour
© Getty

Martin Kaymer ist der Mann der Stunde auf der European Tour: Eine Woche nach seinem Triumph bei der Open de France in Paris gewann der 24-jährige Deutsche auch die Scottish Open auf dem legendären Kurs von Loch Lomond bei Glasgow. Damit gehört Kaymer auch zu den Favoriten bei der British Open in der kommenden Woche, dem dritten Major-Turnier des Jahres.

Auch in Schottland war Golf-Shootingstar Martin Kaymer nicht zu schlagen: Nur eine Woche nach seinem Triumph bei der Open de France in Paris gewann der 24-Jährige aus Mettmann auch die Barclays Scottish Open in Loch Lomond und kassierte für seinen vierten Turniersieg insgesamt ein Preisgeld über 579.340 Euro.

Jüngster Sieger der Scottish Open

Zudem ist Kaymer der jüngste und erste deutsche Sieger der Scottish Open. Kaymer kam nach einer 69er-Schlussrunde auf insgesamt 269 Schläge (69/65/66/69).

Mit 15 unter Par hatte er am Ende zwei Schläge Vorsprung auf die Zweitplatzierten Raphael Jacquelin aus Frankreich und den Spanier Gonzalo Fernandez-Castano, der nach dem dritten Tag in Führung gelegen hatte.

"Das war unglaublich", kommentierte Kaymer seinem Sieg, der ihn in der Weltrangliste in die Nähe der Top 10 aufsteigen lassen wird. Ausgerechnet in Glasgow zu gewinnen, hatte für Kaymer einen besonderen Reiz: "Diese Woche werde ich nie vergessen. Es ist etwas ganz besonderes für mich, schließlich ist Schottland die Heimat des Golfsports."

Viele wichtige gelochte Putts

Kaymer spielte auf der Schlussrunde fünf Birdies und drei Bogeys. Zwischendurch brachte er kaum einen Abschlag aufs Fairway, lochte auf den Grüns aber praktisch alles ein und rettete so viele Pars.

Durch seinen zweiten Sieg in Folge gehört Kaymer auch zu den Favoriten für die ab kommenden Donnerstag im schottischen  Turnberry ausgetragene British Open, dem dritten Major-Turnier des Jahres.

Mit Bescheidenheit zur British Open

"Das ist ein Major und das Feld wird alles übertreffen, was in diesem Jahr bislang irgendwo war. Ich freue mich jedenfalls auf die Open. Es wird schwer werden, aber ich bin ja entspannt", sagte Kaymer.

Im Race to Dubai, der Geldrangliste der European Tour, verbesserte sich Kaymer auf den zweiten Platz hinter dem Engländer Paul Casey.

Mickelson sagt Teilnahme an der British Open ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung