Golf

Unterschenkel-Amputation bei Green

SID
Dienstag, 16.06.2009 | 15:33 Uhr
Ken Green konnte in seiner Karriere zehn Profi-Turniere gewinnen
© Getty

Golfprofi Ken Green ist nach einem schweren Autounfall der rechte Unterschenkel amputiert worden. Bei dem Unfall waren Freundin und Bruder des Amerikaners ums Leben gekommen.

Dem 50-Jährigen gehe es nach seiner Operation am Montag gut, bestätigte sein Agent Kevin Richardson. Wahrscheinlich könne Green mit einer Prothese weiterhin Golf spielen.

Ken Green war mit seinem Wohnmobil von der Straße abgekommen, dabei waren seine Freundin und sein Bruder ums Leben gekommen. Er hatte seine Profikarriere 1979 begonnen. Zu seinen größten Erfolgen zählten der siebte Platz bei den US Open 1996, die Teilnahme am Ryder Cup 1989 sowie fünf Siege auf der US-Tour.

Alle News rund um den Golfsport

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung