Golf

Perry in Cromwell weiter vorn

SID
Kenny Perry spielte zweimal US Team beim Ryder Cup (2004, 2008)
© Getty

Kenny Perry hat nach der zweiten Runde in Cromwell die Führung verteidigt. Nach der überragenden 61 am ersten Tag musste er sich in Runde zwei mit einer 68 zufrieden geben.

Kenny Perry liegt beim PGA-Turnier in Cromwell im US-Bundesstaat Connecticut weiter in Führung.

Der Golfprofi aus den USA spielte in der 2. Runde, die am Freitag wegen Regens unterbrochen worden war, eine 68. In Runde eins hatte Perry auf dem Par-70-Kurs noch eine 61 auf das Grün gezaubert.

Toms auf Rang zwei

Auf Rang zwei folgt einen Schlag dahinter sein Landsmann David Toms, der seine 65er Runde vom ersten Tag auch in der 2. Runde der Travelers Championship bestätigte.

Einen weiteren Schlag dahinter liegen Ryan Moore und Paul Goydos, ebenfalls aus den USA. Deutsche Golfer sind in Cromwell nicht am Start.

Langer hat Spaß - Kaymer blamiert sich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung