Woods' größter Gegner

Der New Celtic Tiger

Von Florian Regelmann
Mittwoch, 08.04.2009 | 10:59 Uhr
Rory McIlroy tritt zum ersten Mal beim Masters in Augusta an
© Getty
Advertisement
Bundesliga
Mi23:00
Die Highlights der Mittwochsspiele
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
MLB
Live
Twins @ Yankees
MLB
Live
Mets @ Marlins
Primera División
Live
Bilbao -
Atletico Madrid
Primera División
Live
Leganes -
Girona
League Cup
Arsenal -
Doncaster
League Cup
Chelsea -
Nottingham
Serie A
Atalanta -
Crotone
Serie A
Cagliari -
Sassuolo
Serie A
Genua -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Sampdoria
Serie A
Juventus -
Florenz
Serie A
Lazio -
Neapel
Serie A
AC Mailand -
SPAL
Serie A
Udinese -
FC Turin
League Cup
Man United -
Burton
Primera División
La Coruna -
Alaves
League Cup
West Bromwich -
Man City
Primera División
Sevilla -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Real Betis
Copa Sudamericana
Flamengo -
Chapecoense
Copa Libertadores
Santos -
Barcelona SC
Copa Libertadores
Gremio -
Botafogo
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. September
MLB
Dodgers @ Phillies
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. September
Ligue 1
Nizza -
Angers
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Ligue 1
Lille -
Monaco
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
MLB
Yankees @ Blue Jays
World Championship Boxing
Jorge Linares -
Luke Campbell
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
MLB
Marlins @ Diamondbacks
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. September
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
German MMA Championship
GMC 12
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. September
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheff Wed -
Sheff Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk -
Lokomotiva
Super Liga
Rad -
Partizan
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Exklusiv Shootingstar Rory McIlroy gibt vor dem Masters-Start bei SPOX zu, dass er sich in Augusta den Sieg zutraut. Außerdem zu beachten: Ein Irrer, ein Schisser und Spiderman.

Es war einer dieser Momente, in dem Eltern merken, dass ihr Kind auf einem bestimmten Gebiet etwas ganz Besonderes werden kann.

Rosie und Gerry McIlroy hörten merkwürdige Geräusche aus der Waschküche und entdeckten ihren achtjährigen Sohn, wie er versuchte, Golfbälle in die offene Tür der Waschmaschine zu chippen.

McIlroy: "Ich denke über den Sieg nach"

Jeder Anflug des Gedankens, dem kleinen Rory zu sagen, dass es ja so eigentlich nicht geht, wich sofort einer Faszination, als die Eltern merkten, dass er die meisten Bälle tatsächlich in der Waschmaschine versenkte.

Elf Jahre später feiert Rory McIlroy sein Debüt beim Masters in Augusta und gilt als der kommende Superstar im Golf.

"Ich befinde mich in ziemlich guter Form im Moment. Alle Leute fragen mich, ob ich darüber nachdenke, das Masters zu gewinnen. Natürlich tue ich das", sagt McIlroy kurz vor Turnierstart im Gespräch mit SPOX.

"Dafür müssen viele Dinge zusammenkommen, deshalb werde ich meine Erwartungen nicht zu hoch schrauben, aber ich gehe selbstbewusst an den Start und will ein gutes Bild von mir abgeben."

Supertalent aus Holywood

Bis jetzt war die nordirische Kleinstadt Holywood, zwischen Belfast und Bangor gelegen, höchstens für ihr jährliches Jazz- und Blues-Festival bekannt. Nun hat sie einen 19-jährigen Sohn, der das Zeug hat, der größte Rivale von Tiger Woods zu werden.

In Zeiten, in denen das Wort "Supertalent" häufig benutzt wird, teilweise auch für Leute, die gar kein Talent besitzen, ist Vorsicht geboten - aber bei McIlroy spricht alles dafür, dass er die ihm vorhergesagte Karriere auch machen wird.

Weil er außergewöhnlich gut spielt, weil er aber auch vor allem unheimlich reif ist für sein Alter und dieses Feuer in den Augen hat, das nur wenige haben.

Besser als Tiger im gleichen Alter

Mit seinem Baby-Face und seinen lockigen Harren sieht der nur 1,75 große Nordire dabei auf den ersten Blick nicht unbedingt wie jemand aus, der Tiger Woods schlagen könnte.

Dieser Eindruck ändert sich, wenn man ihn auch nur einen Ball hat schlagen sehen. Für Ernie Els ist McIlroy die zukünftige Nummer eins der Welt, auch Woods höchstpersönlich ist voll des Lobes:

"Er hat alles, was man braucht, um die Nummer eins zu werden. Er muss sich nur noch die Erfahrung in großen Turnieren holen. Der Junge ist erst 19, er wird seinen Weg gehen." Für Mark O'Meara, einen von Woods' besten Freunden, ist McIlroy besser, als es Tiger im gleichen Alter war.

Erster Sieg in Dubai

"Mark O'Meara hat einige sehr nette Dinge über mich gesagt. Ich verstehe, dass ein junger Bursche wie ich natürlich mit Tiger verglichen wird. Tiger wird wohl mal als der beste Golfer aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wenn ich auch nur in die Nähe von dem komme, was er erreicht hat, wäre ich sehr glücklich", erklärt McIlroy.

Masters: Sieger und Rekorde

Anfang Februar feierte er bei der Dubai Desert Classic seinen ersten Sieg auf der European Tour. Nun darf er zum ersten Mal die berühmte Magnolia Lane entlang fahren und im ehrwürdigen Augusta National Golf Club aufteen. "Es wird eine wundervolle Erfahrung für mich. Ich kann kaum abwarten, bis es endlich losgeht", sagt McIlroy.

Neben McIlroy gibt es auch noch andere Kandidaten, die zum engen Favoritenkreis gehören.

Phil Mickelson (USA)

Wenn Mickelson beim Masters nicht um den Sieg mitkämpft, dann stimmt etwas nicht. Es ist in gewisser Weise "sein" Turnier. 2004 und 2006 triumphierte er bereits in Augusta. Unvergesslich sein Sieg 2004, als er das Label als bester Spieler aller Zeiten ohne Major-Sieg endlich ablegen konnte. Genauso unvergesslich ist aber sein totaler Zusammenbruch bei der US Open 2006 in Winged Foot, als er den sicher geglaubten Sieg auf brutalste Weise herschenkte und hinterher nur noch sagen konnte. "Ich kann nicht glauben, was ich gemacht habe, ich bin so ein Idiot."

Diese Erfahrung hing dem 38-Jährigen ohne Frage lange nach, aber inzwischen müsste er bereit sein für einen neuen Angriff auf das Grüne Jackett. 2009 stehen bei Mickelson mit der Northern Trust Open und der CA Championship schon zwei Titel auf dem Konto. In Doral hatte Martin Kaymer das Vergnügen, mit "Lefty" zu spielen.

Gegenüber SPOX zeigt sich der Deutsche beeindruckt: "Ich wusste, dass er ein sehr sehr gutes kurzes Spiel hat, aber was ich da aus der Nähe gesehen habe, war ein Witz, ein echter Scherz. So was habe ich noch nie gesehen. Er stand im Bunker und hat selbst daraus noch die Putt-Linie gelesen. Bei jedem Schlag rund ums Grün hatte man das Gefühl, dass der Ball ins Loch gehen kann. Das war irre."

Padraig Harrington (Irland)

Seitdem Tiger wieder zurück ist, redet alles nur noch über ihn. Das ist verständlich, aber dabei sollte nicht vergessen werden, wer denn der große Dominator der letzten Saison war. Harrington hat die beiden letzten Majors gewonnen (insgesamt drei aus sechs) und ist damit auf halbem Weg zum "Paddy-Slam". Dass er nicht mehr im Gespräch ist, liegt auch an der ganz besonderen Art des 37-jährigen Iren. Keiner ist sympathischer, keiner ist ruhiger, keiner ist so von Angst geprägt, wenn er am Abschlag steht.

"Ich habe ja gehofft, dass es anders werden und ich nach meinen drei Major-Siegen mit großem Selbstbewusstsein am Tee stehen würde. So ist es aber leider nicht. Es ist genauso wie immer. Ich habe Angst, dass ich den Ball ins Wasser haue, dass ich ihn in den Wald schlage und nicht mehr finde. Vor den Bunkern hab ich auch Angst", erzählt Harrington.

Fakt ist, dass er mit dieser Einstellung zuletzt gut gefahren ist. Außer Woods locht niemand auf den zweiten neun Löchern am Finaltag mehr Putts als Harrington.

Geoff Ogilvy (Australien)

Er ist US-Open-Sieger (2006), er hat drei World-Championship-Titel zu Buche stehen, er hat in diesem Jahr schon wieder zwei Turniere auf der PGA Tour gewonnen, und er ist trotzdem immer noch der am meisten unterschätzte Spieler der Welt. Wenn vom besten Australier die Rede ist, kommen viele immer noch auf Adam Scott. Es ist ein Rätsel.

Ein Teil von Ogilvys Problem ist sicher, dass die US Open 2006 für immer mit dem Desaster von Mickelson verbunden sein werden, nicht mit seinem Sieg. Ogilvy hat nicht nur einen der elegantesten Schwünge auf der Tour. Wenn er in Bestform ist, spielt kaum einer so fehlerfreies Golf wie er. Beim Masters konnte er sich noch nie in den Top 10 platzieren - es ist an der Zeit, dass er das ändert. Spätestens beim zweiten Major-Sieg kann man ihn nicht mehr unterschätzen.

Camilo Villegas (Kolumbien)

Der Sexy-Pick. Die GQ schrieb über Villegas: "Er hat einen ganzen Schrank voll von engen Hosen, ein paar Bizepse wie Boxer und mehr schreiende weibliche Fans als Justin Timberlake." Der Stern des Kolumbianers, der in Florida das College besuchte, ging Ende der vergangenen Saison so richtig auf.

Er gewann hintereinander die BMW Championship und die Tour Championship. In dieser Saison hat er zwar noch keinen Sieg eingefahren, aber schon mehrere hervorragende Ergebnisse erzielt. Wegen seiner artistischen Art die Grüns zu lesen, wird Villegas Spiderman genannt. Beim Masters hat er bislang zweimal den Cut verpasst. Das wird ihm diesmal nicht passieren.

Die Golf-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung