Golf

Siem verbessert sich auf Rang 64

SID
Siem ist beim sechsten Saisonstart zum vierten Mal im Preisgeld
© Getty

Marcel Siem hat die Indonesian Golf Open nach einer 71er-Runde als 64. abgeschlossen. Den Sieg und 163.000 Dollar Siegprämie sicherte sich der Thailänder Thongchai Jaidee.

Marcel Siem hat sich beim Finale der Indonesian Golf Open auf Bali für die schwache Leistung vom Vortag rehabilitiert und sich vom vorletzten 70. Platz auf den 64. Rang verbessern können.

Damit sicherte sich der Ratinger noch 2261,40 Dollar und war beim sechsten Saisonstart zum vierten Mal im Preisgeld.

Nachdem Siem am dritten Tag bei seiner 78er-Runde die Chance auf eine Top-Platzierung mit je zwei Doppelbogeys und Bogeys verspielt hatte, holte er zum Schluss mit vier Birdies noch auf.

163.000 Dollar gehen an Jaidee

Mit einer 71er-Runde blieb der 28-jährige Rheinländer auf der Anlage des New Kuta Clubs in Jimbaran Pecatur einen Schlag unter Par.

Siem kehrt mit insgesamt 293 (76+68+78+71) Schlägen ins Clubhaus zurück. Während das lange Spiel des Deutschen gut in Schuss scheint, will der Putter einfach nicht kooperieren. 131 Putts (7 Drei-Putts) an vier Tagen sind eindeutig zu viel.

Die 163.000 Dollar Siegprämie nahm Thongchai Jaidee auf die Heimreise nach Thailand mit. Der Asiate lag mit 276 Schlägen am Ende zwei Schläge vor einem Verfolger-Trio.

Woods gescheitert

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung