Golf

Gore gibt in Orlando den Ton an

SID
Jason Gore führt nach dem ersten Tag
© Getty

Jason Gore liegt beim Arnold Palmer Invitational in Orlando/Florida nach dem ersten Tag mit 65 Schlägen in Führung. Tiger Woods hat als Zehnter drei Schläge Rückstand.

Golfprofi Jason Gore hat nach dem ersten Tag des Arnold Palmer Invitational in Orlando mit 65 Schlägen auf dem Par70-Kurs die Führung übernommen.

Der Amerikaner spielte auf dem zur PGA-Tour gehörenden Event drei Birdies auf den letzten vier Löchern und verwies seine Landsleute Tim Herron und Jeff Overton (66) auf den geteilten zweiten Platz. Deutsche Golfer stehen bei dem Turnier nicht im Feld.

Woods auf zehntem Rang

Der Weltranglistenerste Tiger Woods aus den USA erwischte ebenfalls einen guten Start und liegt mit 68 Schlägen auf dem geteilten zehnten Rang.

Woods, der in der ersten März-Hälfte nach achtmonatiger Verletzungspause auf die US Tour zurückgekehrt war, benötigt in Florida wenigstens den zweiten Platz, um seinen Spitzenplatz in der Weltrangliste mindestens bis in die Karwoche zu sichern.

Sollte der Kalifornier bestenfalls den dritten Rang erreichen, könnte der US-Amerikaner Phil Mickelson Woods in der kommenden Woche bei den Houston Open nach 199-wöchiger Führung im Ranking von Position eins verdrängen.

Die aktuelle Golf-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung