Golf

Clark löst Weir an der Spitze ab

SID
Sonntag, 31.08.2008 | 10:43 Uhr

Norton - Der südafrikanische Golf-Profi Tim Clark hat den Kanadier Mike Weir an der Spitze beim Deutsche Bank Championship in Norton (US-Bundesstaat Massachusetts) abgelöst.

Der in den USA lebende 32-Jährige führt nach zwei Runden mit 128 Schlägen (66+62) vor Weir (129/61+68), der zum Auftakt mit einem Platzrekord geglänzt hatte. Hinter dem Führungsduo folgen der Amerikaner Ben Curtis (130/65+65) und Vijay Singh (130/64+66) von den Fidschi-Inseln.

Das mit sieben Millionen Dollar dotierte Turnier ist das zweite von vier Veranstaltungen der FedEx- Serie. Der Gesamtsieger wird mit zehn Millionen Dollar entlohnt. Der für die Turnier-Serie qualifizierte Alexander Cejka (München) fehlt wegen einer Armverletzung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung