Samstag, 02.08.2008

Altmeister zeigt Kämpferqualitäten

Langer auch von Schwarzbär unbeeindruckt

Reno - Altmeister Bernhard Langer hat sich noch nicht einmal von einem Schwarzbären aus der Ruhe bringen lassen - Martin Kaymer und Alexander Cejka sind dagegen bei den US-Golf-Turnieren jeweils am Cut gescheitert.

Bernhard, Langer, Golf
© Getty

Vier Wochen vor seinem 51. Geburtstag zeigte Langer bei den US Open der Championstour einmal mehr seine Kämpferqualitäten. Der riesige Bär, der plötzlich auf dem 13. Grün in Colorado Springs auftauchte, erwies sich jedoch wenig angriffslustig.

Langer verbesserte sich indes nach 142 Schlägen vom 29. auf den zwölften Rang. Die Spitze verteidigte Fred Funk (134/USA) vor Eduardo Romero (136/Argentinien).

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Kaymer wurde Vorletzter

Der 23-jährige Kaymer aus Mettmann wurde in Akron/Ohio mit 151 Schlägen (72+79) nach zwei Runden beim WGC Bridgestone Invitational von 80 Spielern dagegen lediglich Vorletzter.

Eine Woche vor seinem Start beim letzten Major-Turnier des Jahres beim US-PGA-Championship in Oakland Hills/Michigan lag Kaymer 18 Schläge hinter dem allein führenden Vijay Singh (Fidschi).

Im Kampf um die Siegprämie von 1,35 Millionen Dollar aus der Gesamtdotierung von 8 Millionen Dollar schob sich der Weltranglisten-Zweite Phil Mickelson (134/USA) auf Platz zwei vor seine Landsleute Sean O'Hair und Zach Johnson (je 135) sowie den Australier Peter Lonard und den Engländer Lee Westwood (je 135).

Cejka muss Koffer packen

Bei den parallel ausgetragenen Reno Tahoe Open in Nevada musste Cejka nach zwei Runden mit 147 Schlägen (74+73) die Koffer packen. Der Amerikaner Parker McLachlin (130) übernahm bei dem mit drei Millionen Dollar dotierten US-PGA-Turnier die Führung vor einem Verfolgerquartett (je 134).

Wie Cejka verpasste auch die Amerikanerin Michelle Wie (153) die Finalrunden. Die 18-jährige Profi-Spielerin scheiterte bei ihrem 8. Start auf der US-PGA-Tour wie bislang jedes Mal an der Halbzeitqualifikation.

Das könnte Sie auch interessieren
Für Marcel Siem hat es bei den China Open nur fürs Mittelfeld gereicht

Siem und Ritthammer in Peking im Mittelfeld

Caroline Masson (l.) und Sandra Gal sind beim US-Turnier mit von der Partie

Gal scheitert am Cut, Masson leicht verbessert

Alex Cejka kann die Form des Vortages nicht bestätigen

Cejka und Däne Kjeldsen weit zurückgefallen


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die US Open 2017?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Sergio Garcia
Martin Kaymer
Ein anderer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.