Donnerstag, 12.06.2008

US-Open: Der SPOX-Geheimtipp

Aufgepasst auf Badds!

München - "Nie im Leben unter 100!" Tiger Woods zögerte nicht lange, als er im vergangenen Jahr bei der US Open gefragt wurde, was er glaube, was denn ein normaler Amateur-Golfer für einen Score ins Clubhaus bringen würde.

Aaron Baddeley, US Open, Golf
© Getty

Ein Amateur mit einem 10er Handicap hätte nach Einschätzung von Woods keine Chance. So brutal waren die Bedingungen in Oakmont.

Die diesjährige US Open in Torrey Pines wird ebenfalls sehr herausfordernd. Also wurde kurz vor Turnierstart die Gelegenheit genutzt und geschaut, ob die Prognose von Woods denn stimmt.

Eine Vierergruppe um Dallas Cowboys-Quarterback Tony Romo (Hcp. 2,2), Popstar Justin Timberlake (Hcp. 6), Talkshow-Moderator Matt Lauer (Hcp. 6,2) und Fan John Atkinson (Hcp. 8,1), der aus 56.000 Bewerbern ausgewählt wurde, ging gemeinsam auf die Runde.

Die Scores: Romo: 84 - Timberlake: 98 - Lauer: 100 - Atkinson: 114

Schlechte Erinnerungen an 2007

Einer, der weiß, wie schnell einem eine Runde bei einer US Open entgleiten kann, ist Aaron Baddeley.

Die US Open live im Internet TV! 

Der Australier lag 2007 nach drei Runden in Führung, nur um dann am Finaltag an der Seite von Woods eine 80 zu schießen. Mit einem Triple-Bogey an der 1 ging es los. Danach war von Badds bis zur 18 im Fernsehen nichts mehr zu sehen. Bitter.

"Es war dennoch eine großartige Erfahrung für mich. Ich habe das Positive daraus gezogen und das war, dass ich mich überhaupt in die Position gebracht hatte, zu gewinnen", sagt Baddeley im Gespräch mit SPOX.com.

Wer weiß, vielleicht feiert der 27-Jährige seinen großen Triumph eben in diesem Jahr. Er ist in jedem Fall ein echter Geheimtipp.

Der beste Putter der Welt

Baddeley spielt bislang auch ohne Turniersieg eine gute Saison. Sechs Top-25-Platzierungen stehen bereits zu Buche. Bei der Verizon Heritage verpasste er nur knapp den Sieg.

Zuletzt war seine Form extrem solide, mehr aber auch nicht. Genauso war es auch bei Trevor Immelman, bevor der Südafrikaner überraschend beim Masters triumphierte.

Viel wichtiger als die Form ist folgender Fakt: Die US Open kann nur von einem herausragenden Putter gewonnen werden.

Baddeley gehört zu den besten Puttern auf der Tour. Wenn man behaupten würde, er sei auf den Grüns der beste überhaupt, viele würden nicht widersprechen.

Grund zu Optimismus

"Ich bin definitiv davon überzeugt, dass ich jetzt ein Major gewinnen kann. Das Selbstbewusstsein dazu habe ich",  so Baddeley.

Auch der Austragungsort sagt ihm zu: "Ich liebe Torrey Pines. Es ist ein fantastischer Platz. Meine Drives sind zuletzt sehr gut gekommen. Das sollte mir gerade hier enorm helfen."

Die Abschläge sitzen, einer der besten Putter der Welt...hört sich verdammt nach einem Mann an, den man unbedingt im Auge haben muss.

Florian Regelmann

Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.