wird geladen

2. Liga - 34. Spieltag: Sandhausen - Hannover 96 1:1

Aufstiegsparty: 96 zurück in der Bundesliga

SID
Sonntag, 21.05.2017 | 17:18 Uhr
Florian Hübner erzielte den Ausgleich für Hannover 96
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Aufstiegsparty bei Hannover 96: Die Niedersachsen haben die sofortige Rückkehr in die Bundesliga perfekt gemacht. Dem Team von Trainer André Breitenreiter reichte ein 1:1 (0:0) beim SV Sandhausen, um Tabellenplatz zwei der zweiten Liga zu sichern und den Lokalrivalen Eintracht Braunschweig auf Relegationsrang drei zu verweisen.

Während das Team der 96er in Baden-Württemberg jubelte, feierten viele Fans beim Public Viewing in Hannover. Mit elf Spielen ohne Niederlage im Saisonendspurt und 67 Punkten in der Endabrechnung hat der Klub des mächtigen Präsidenten Martin Kind sein Ziel erreicht. Kind hatte den Aufstieg stets als "alternativlos" bezeichnet.

Thomas Pledl traf vor 12.470 Zuschauern in der 57. Minute zum 1:0 der Hausherren, die bereits vor der Partie den Klassenerhalt sicher hatten. 96-Abwehrspieler Florian Hübner glich postwendend per Kopf nach einer Ecke von Felix Klaus aus (60.). "Nie mehr zweite Liga", hallte es nun aus der gut gefüllten Gästekurve des Hardtwald-Stadions.

Hannover achtete zu Beginn der Partie zunächst vor allem auf die Sicherung der Null. Die Breitenreiter-Elf war mit einem Vorsprung von drei Punkten und sechs Toren auf Braunschweig in das 34. Spiel gegangen und verwaltete diesen vor dem Halbzeitpfiff.

Nach dem Wechsel wurde es deutlich emotionaler. Nach einem Foul an Hannovers Mittelfeldspieler Marvin Bakalorz kam es zu einer Rudelbildung, die allerdings ohne Platzverweis endete. Hannover wollte nun den Sieg als Startschuss für die Aufstiegsfeier, die bei den Fans verfrüht begann. Die Partie musste kurz dem Abpfiff unterbrochen werden. Breitenreiter und Manager Horst Heldt versuchten die Fans zu beruhigen.

Sandhausen - Hannover: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung