wird geladen

2. Liga - 3. Spieltag

Lautern kommt nicht vom Fleck

SID
Montag, 29.08.2016 | 22:06 Uhr
Kevin Akpoguma traf mit Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Kaiserslautern
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Der 1. FC Kaiserslautern hat den Fehlstart in die neue Saison fortgesetzt. Die Pfälzer kamen zum Abschluss des dritten Spieltags gegen Fortuna Düsseldorf nicht über ein 0:0 hinaus und stehen mit zwei Punkten nur auf dem 15. Platz. Düsseldorf ist mit fünf Zählern Siebter.

"Wir haben Höhepunkte auf beiden Seiten gesehen, aber meine Mannschaft war engagiert und wollte den Sieg. Wir hatten keine Phase, in der wir abgesackt sind, sondern waren immer im Spiel", sagte Lauterns nicht unzufriedener Trainer Tayfun Korkut bei Sky.

Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel sagte: "Ich bin zufrieden. Ich denke, wir haben ein gutes Spiel gesehen und uns als Auswärtsmannschaft einige Chancen erspielt. Am Ende fehlt das letzte Quäntchen Glück, aber wir fahren guten Mutes nach Hause."

Eine Woche nach dem Pokal-Aus bei Drittligist Hallescher FC hatte Kaiserslautern vor 20.278 Zuschauern auf dem mäßig gefüllten Betzenberg den besseren Start und kam durch Naser Aliji und Zoltán Stieber gleich zu einer Doppelchance (2.).

Kurz danach hatte jedoch Düsseldorf große Möglichkeiten zur Führung.

Lautern kommt zu Chancen

Zunächst vergab Ihlas Bebou nach einer Flanke von Axel Bellinghausen kläglich (11.), drei Minuten später köpfte Rouwen Hennings nur wenige Zentimeter über das Lauterer Tor. In der Folgezeit flachte das Spiel etwas ab, meist scheiterten beide Teams am letzten Pass.

Der zweite Durchgang begann wie der erste: Kaiserslautern drückte und erspielte sich Möglichkeiten, verpasste sein erstes Heimtor der Saison aber immer wieder.

Nach etwa einer Stunde hatte die Fortuna die Partie dann wieder besser im Griff und hielt die Roten Teufel wieder mehr vom eigenen Tor fern.

Nach vorne tat Düsseldorf aber lange Zeit zu wenig, um drei Punkte mit an den Rhein zu nehmen. Die beste Chance des Spiels hatte Kaiserslauterns Jacques Zoua mit einem Lattenschuss in der 77. Minute.

Kaiserslautern - Düsseldorf: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung