wird geladen

2. Liga - 13. Spieltag: 1. FC Nürnberg - Würzburger Kickers 2:2

Würzburg stoppt Nürnberger Aufholjagd

SID
Freitag, 18.11.2016 | 20:22 Uhr
Guido Burgstaller erzielte den Treffer zum 1:0 für den 1. FC Nürnberg, für einen Sieg reichte es nicht
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Die Aufholjagd des 1. FC Nürnberg in der 2. Liga ist vorläufig beendet. Nach fünf Siegen aus den vorherigen sechs Spielen kamen die Franken am 13. Spieltag zuhause gegen Aufsteiger Würzburger Kickers nur zu einem 2:2 (1:0).

Während die von Bernd Hollerbach trainierten Gäste mit 21 Punkten weiter in der Nähe der Aufstiegsplätze rangieren, steht der Club mit 19 Zählern im Tabellenmittelfeld.

Zweitliga-Toptorjäger Guido Burgstaller schoss den FCN in der 45. Minute mit seinem elften Saisontor in Führung. Elia Soriano (54.) und David Pisot (56., Foulelfmeter) drehten binnen zwei Minuten die Partie vor 37.673 Zuschauern in Nürnberg. Erst in der 89. Minute glichen die Nürnberger durch Even Hovland (89.) aus.

Erlebe die Highlights der 2. Liga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Doppelchance kurz vor Schluss

Am Ende einer von vielen Zweikämpfen geprägten ersten Hälfte setzte der Österreicher Burgstaller quasi mit dem Halbzeitpfiff das erste Highlight, als er sich durchtankte und aus spitzem Winkel zur Führung traf.

Nach dem Seitenwechsel gab der Club zunächst weiter den Ton an, doch Soriano mit einem trockenen Abschluss und wenig später Pisot nach einem Foul von Hovland am eingewechselten Valdet Rama schockten die Mannschaft von Alois Schwartz.

Kurz vor Schluss vergaben Burgstaller und Tobias Kempe eine Doppelchance zum Ausgleich für die Gastgeber (87.). Zwei Minuten später erzwang ausgerechnet Hovland das verdiente Remis.

Nürnberg - Würzburg: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung