wird geladen

Bochum stoppt Heidenheimer Höhenflug

SID
Sonntag, 30.10.2016 | 15:20 Uhr
Die Bochumer profitierten von einem frühen Treffer
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Der VfL Bochum hat seine Heimstärke in der 2. Bundesliga unterstrichen und zugleich den Höhenflug des 1. FC Heidenheim beendet. Mit 2:1 (2:0) blieben die Westfalen auch im sechsten Saisonspiel im eigenen Stadion unbesiegt und stellten mit 16 Punkten den Anschluss an die Aufstiegsplätze wieder her.

Der FCH wiederum rutschte nach zuvor sieben Partien ohne Niederlage vom zweiten auf den sechsten Rang ab (19).

Peniel Mlapa traf nach sechs Minuten vor 14.729 Zuschauern zur Bochumer Führung. Zudem holte der Angreifer nach einer halben Stunde einen Strafstoß heraus, den VfL-Kapitän Felix Bastians (31.) zur Zwei-Tore-Führung für das Team von Trainer Gertjan Verbeek verwandelte. Erst ein Eigentor von Pawel Dawidowicz (49.) brachte die Gäste von Schwäbischen Alb wieder heran.

"Mit viel Glück und Leidenschaft haben wir heute die Punkte geholt, ich bin zufrieden", sagte Verbeek bei Sky. Heidenheims Coach Frank Schmidt haderte dagegen: "Nach dem Anschlusstreffer waren wir drauf und dran, das Spiel zu drehen. Der Gegner stand nur noch tief, aber man muss die Tore auch machen."

Gegen die beste Defensive der Liga (fünf Gegentore aus den ersten zehn Spielen) schlug Bochum vor der dem Seitenwechsel zweimal eiskalt zu. Heidenheim benötigte vier Tage nach dem Pokal-Aus gegen den VfL Wolfsburg trotz größerer Spielanteile die Schützenhilfe der Bochumer, um im Spiel Fuß zu fassen.

Gegen defensiv zunehmend verunsicherte Hausherren scheiterte Dominik Widemann in der 56. Minute an der Latte. Bochum sorgte fast nur noch über Konter für Entlastung.

Bochum - Heidenheim: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung