wird geladen

2. Liga - 1. Spieltag

Stuttgart dreht Spiel gegen St. Pauli

SID
Montag, 08.08.2016 | 22:03 Uhr
Jean Zimmer (r.) und der VfB Stuttgart fuhren drei Punkte ein
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern - Bayer: Die Highlights
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
J1 League
Live
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Live
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Live
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Absteiger VfB Stuttgart ist erfolgreich in die Mission Wiederaufstieg in die Bundesliga gestartet. Gegen den FC St. Pauli siegten die Schwaben in ihrem ersten Zweitligaspiel seit 39 Jahren mit 2:1 (0:1).

Neuzugang Aziz Bouhaddouz (28.) hatte die Gäste in Führung gebracht, bevor Alexandru Maxim (67.) für den Aufstiegsfavoriten ausglich. Den Siegtreffer für den VfB erzielte Kapitän Christian Gentner (87.) und verhalf Trainer Jos Luhukay so zu einem gelungenen Pflichtspieldebüt.

"Wir haben in der zweiten Halbzeit alles in die Waagschale geworfen und uns dann belohnt", sagte Gentner bei Sky: "Zu Beginn haben wir uns schwer getan mit der Spielweise von St. Pauli und ihren langen Bällen." Trainer Luhukay war vor allem mit der Leistung seines Teams zu Beginn nicht zufrieden: "Die Mannschaft war sehr verunsichert und hatte sehr viele Ballverluste in der ersten Halbzeit."

Sein Gegenüber Ewald Lienen zeigte sich angesichts der Niederlage Paulis verärgert. "Einen unverdienteren Sieg habe ich noch nie erlebt", sagte der 62-Jährige: "Wir müssen im ersten Durchgang einfach das 2:0 erzielen und dann wird es schwer für Stuttgart."

Starke Kulisse in Stuttgart

Vor 60.000 Zuschauern in der ausverkauften Mercedes-Benz-Arena wirkten die Gäste aus Hamburg zu Beginn angriffslustiger. Die erste Chance hatten jedoch die Hausherren in Person von Ex-Bochumer Simon Terodde (22.). Pauli wurde darauf zwingender und hätte nach der Führung gar durch Fabrice-Jean Picault und Bouhaddouz erhöhen können.

Erst zum Ende der ersten Halbzeit stabilisierte sich Stuttgart, als Außenverteidiger Florian Klein nur knapp über das Tor von Pauli-Keeper Robin Himmelmann zielte (43.).

Auch im zweiten Durchgang brauchten die Gastgeber etwas Anlauf, ehe sie gefährlich wurden. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich hatte VfB-Youngster Stephen Sama, der nach einer Ecke per Kopf lediglich die Latte traf (60.). Die Hamburger verloren in der Folge mehr und mehr die Ordnung und gaben Stuttgart Räume für Konter. Nach einem Alleingang war es dann Maxim, der erfolgreich abschließen konnte. Kurz vor Schluss schob Gentner den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.

Stuttgart - St. Pauli: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung