wird geladen

2. Liga - 33. Spieltag

Fortuna besiegt Frankfurt im Kellerduell

SID
Sonntag, 08.05.2016 | 17:28 Uhr
Kerem Demirbay erzielte das goldene Tor für die Fortuna
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Sao Paulo -
Fluminense
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Fortuna Düsseldorf hat durch einen Sieg im Kellerduell gegen den FSV Frankfurt den Klassenerhalt fast sicher. Das Team von Trainer Friedhelm Funkel gewann mit 1:0 (0:0) und hat vor dem letzten Zweitliga-Spieltag drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz sowie die deutlich bessere Tordifferenz.

Der FSV taumelt durch die sechste Niederlage in Folge dagegen dem Abstieg entgegen.

Kerem Demirbay (49.) traf für die Fortuna, die zuvor aus elf Begegnungen nur einen Dreier geholt hatte. Bei den Gästen setzte sich der Sinkflug fort: Frankfurt ist nun seit elf Begegnungen sieglos und rutschte auf Rang 17 ab.

Vor 32.267 Zuschauern spielte von Beginn an eigentlich nur die Fortuna. Einziges Manko war die Chancenverwertung, schon zur Pause hätten die Gastgeber deutlich führen müssen. Frankfurt machte einzig bei einer frühen Chance durch Zlatko Dedic auf sich aufmerksam, anschließend kam das Team kaum über die Mittellinie.

Belohnt wurde die Fortuna erst kurz nach der Pause. Über Axel Bellinghausen und Oliver Fink landete der Ball beim mitgelaufenen Demirbay, der kühlen Kopf bewahrte und aus kurzer Distanz ins rechte Eck einschoss.

Beste Fortunen waren Bellinghausen und Demirbay. Bei Frankfurt überzeugte einzig Dedic.

Düsseldorf - FSV Frankfurt: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung