wird geladen

Doppelter Picault lässt St. Pauli jubeln

SID
Samstag, 16.04.2016 | 14:59 Uhr
Fabrice Picault erzielte für den FC St. Pauli gegen den VfL Bochum einen Doppelpack
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Der FC St. Pauli hat sich im Verfolgerduell gegen den VfL Bochum durchgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Ewald Lienen gewann 2:0 (0:0) und zog mit nun 49 Punkten an Bochum (47) vorbei auf Tabellenplatz vier.

Bei sieben Zählern Rückstand auf Rang drei ist der Aufstieg allerdings unwahrscheinlich. Beide Tore erzielte der starke US-Amerikaner Fabrice-Jean Picault (52./65.).

Die 29.546 Zuschauer im ausverkauften Millerntor-Stadion sahen eine teils hochklassige Partie, in der beide Teams ohne großes Abtasten von Anfang an den Abschluss suchten. Bochum erspielte sich durch schnelles Kurzpassspiel eine Vielzahl an Chancen, doch alleine Simon Terodde vergab dreimal aus aussichtsreicher Position. Gleiches galt für die St. Paulianer auf der Gegenseite, die sich sehr lauffreudig und zweikampfstark präsentierten.

"Eine ganz kuriose erste Halbzeit. Einmal habe ich nicht gut abgeschlossen, die anderen beiden Schüsse hält Himmelmann sensationell", sagte der unglückliche Terodde bei Sky. "Vier klare Chancen vergeben zu haben, ist ungewohnt für mich. Es tut mir leid für die Mannschaft."

Die Führung für die Hausherren fiel aus einem Abwehrfehler der Bochumer - Picault stand am Fünfmeterraum völlig frei. Danach rückten die Gäste noch weiter nach vorne, standen mit der Viererkette teils an der Mittellinie. Das 2:0 fiel folgerichtig nach einem Konter.

St. Pauli - Bochum: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung