wird geladen

Nullnummer im Abstiegskampf

SID
Freitag, 18.03.2016 | 20:21 Uhr
Der SC Paderborn hat gegen Duisburg einen Befreiungsschlag verpasst
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Der SC Paderborn ist auch im dritten Spiel nach der Entlassung von Trainer Stefan Effenberg ungeschlagen geblieben, hat einen Big Point im Abstiegskampf aber vergeben. Gegen den Tabellenletzten MSV Duisburg kamen die Ostwestfalen am 27. Spieltag nicht über ein 0:0 hinaus und bleiben weiter Tabellen-17. hinter den vorerst punktgleichen 1860 München und Fortuna Düsseldorf, die erst am Wochenende spielen.

"Duisburg war gut organisiert, dadurch hatten wir Schwierigkeiten bei Ballbesitz. Wir haben es aber auch nicht geschafft, die Leistung zu bringen, die es für einen Sieg braucht", sagte Paderborn-Trainer René Müller bei Sky.

Nach der Gelb-Roten Karte gegen Khaled Naray wegen wiederholten Foulspiels (58.) konnte der SCP vor 10.828 Zuschauern kaum noch Druck aufbauen.

Dabei war die Mannschaft von Rene Müller, auf dessen Konto fünf der 24 Paderborner Punkte gehen, lange spielbestimmend, ohne aus der Überlegenheit allerdings Kapital zu schlagen. So vergaben Süleyman Koc (8.) und Moritz Stoppelkamp (33.) beste Chancen.

"Kein unbedingter Wille"

Der MSV, mit 19 Punkten weiter klar Letzter, wurde erst in Überzahl torgefährlich. Der Schuss von Giorgi Chanturia (69.) wurde von Paderborns Florian Hartherz von der Linie gekratzt.

"Mit der Gelb-Roten Karte war alles auf unserer Seite. Ich kann meiner Mannschaft nur vorwerfen, dass die Flanken nicht kamen. Wir hatten nicht die nötige Zielstrebigkeit und den unbedingten Willen in diesen Situationen", sagte MSV-Trainer Ilja Grujew.

Paderborn - Duisburg: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung